TVR Forum

Forum für alle Enthusiasten der Sportwagen von TVR
Aktuelle Zeit: So 22. Okt 2017, 05:39

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 21 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Fr 21. Aug 2015, 15:04 
Offline

Registriert: Sa 24. Mai 2014, 16:23
Beiträge: 294
Wohnort: Bei Freising (Bavaria)
welcher TVR: Tuscan Two Targa
TVR SpeedSix 3.6
12/2004

Griffith 200 Kamm Tail Racecar
Ford Windsor V8 4.8 by Gregg Hekimian
01/1965
PLZ: 85375
Hallo Leute!

Ich habe mir ja vor ner kurzen Weile einen TVR Griffith 400 Rennwagen zugelegt! Siehe auch hier: viewtopic.php?f=20&t=8515

Mir wurde feierlich eröffnet, dass es ein Junge ist und er wurde vom Vor-Vorbesitzer auf den Namen "Biff" getauft :D

Da ich nicht beabsichtige regelmäßig an Rennen teilzunehmen habe ich vor das Fahrzeug auf die Straße zu bringen und zwar wenn is irgendwie geht rechtzeitig fürs Deutschlandtreffen.

Nun gibt es natürlich da einiges zu tun, ich habe das mal unterteilt in Dinge die ich meines Wissens nach machen muss und Dinge die ich machen will. Allgemein will ich das Auto zwar etwas alltagstauglicher haben als es jetzt ist, aber ich möchte es nach Möglichkeit in dem Zustand und der Spezifikation bewahren in der es aktuell ist. Das Auto war mitte der 2000er extrem erfolgreich in Historischen Rundstreckenrennen unterwegs und hat viele Siege errungen.

Ich muss (meines Wissens):
- das Rückfahrlicht in Gang bringen
- Warnblinker installieren
- möglicherweise Schalldämpfer einbauen
- neue Scheinwerfer einbauen für den Rechtsverkehr
- den Tacho und die Kilometeranzeige wieder in Gang bringen oder austauschen
- verhindern, dass die Reifen schleifen.

Ich will:
- Der Motor haut gerne mal beim Anlassen Stichflammen aus dem Vergaser. Sieht geil aus, macht aber unschöne Flecken auf der Motorhaube und ist natürlich nicht ganz ungefährlich. Aktuell wird der Vergaser lediglich durch Metallgaze geschützt, kleinere Partikel gelangen ungehindert in den Motor. Mehr hierzu weiter unten...
- den beschädigten Innenspiegel austauschen
- einen Passagiersitz einbauen
- den Gurt auf der Fahrerseite austauschen und einen für den Beifahrer installieren
- die Batterie prüfen und ggf austauschen. Ich habe das Gefühl, sie verliert schnell an Spannung, was Probleme beim Motorstart verursacht weil der Startermotor nicht genug Saft bekommt.
- mehr/bessere Hitzeschilde im Motorraum und dem Getriebetunnel. Die Hitzeentwicklung im Fußraum ist Folter.
- den Ölkühler und/oder Wasserkühler so versetzen, dass ein zweiter Ventilator hinpasst. Das kleine Monster überhitzt sehr schnell.
- den Feuerlöscher an eine Position bringen, wo er nicht den Beifahrer stört.
- Eine Schicht Klarlack aufbringen, um die Autogramme von David Hives vor Umwelteinflüssen zu schützen.
- Das Auto dippen um den Originallack zu schützen
- Das Heckfenster dicht kriegen und auf die richtige Größe bringen
- Wenn möglich die Türen dicht kriegen
- Die aktuellen, teils digitalen Zusatzinstrumente mit klassischen Instrumenten austauschen.
- Die Tankfüllstandsanzeige reparieren. Die zeigt immer zwischen 27 und 37 liter an, egal ob der Tank leer ist oder volle 106 Liter hat.
- Den Wackler des "Power On" Knopfs beheben/tauschen/wie auch immer.
- Ein Handschuhfach wäre ne geile Sache
- den Beschädigten Batteriekasten ersetzen
- Schlüssel für das Schloss machen lassen oder das Schloss austauschen.
- Ein oder zwei Totmannschalter zusätzlich wären nicht schlecht.

Wenn man es so runterschreibt ist echt viel zu tun. Bei einigem drängt die Zeit sehr, anderes ist bloß Kosmetik. Ich hoffe ich kann in den nächsten 1-2 Monaten möglichst viel von der Liste streichen. In der Zwischenzeit werde ich sicher einen Haufen Fragen haben. Ich hoffe ihr könnte mir helfen!

Fotos folgen!

Zum Motor:
Der Vorhalter erzählte mir etwas von einem Ventil, dass der Vergaser nicht habe, ergo produziert er beim Anlassen gerne mal ne erwachsene Stichflamme. Vor ein paar Tagen hab ich das zum ersten Mal erlebt, die war dann gleich mehr als einen Meter lang. Ist natürlich schwer zu sagen. Ich dachte der Vorbesitzer hätte "Blowback Valve" gesagt, was ich mir aber anscheinend falsch eingeprägt habe. Ich habe daraufhin den Motorbauer, der den Motor aufgebaut hat, Gregg Hekimian, angeschrieben und ihm die Situation geschildert. Ich kopiere mal den (englischen) E-Mail Verlauf:

The engine I built was in 2004.
529 HP @ 7,500 and 431 Tq @ 5,500
11:1 compression, firing order 15426378
Dart Block, 4.030" bore, Eagle forged crank 4340, Moroso oil pan, Probe forged pistons,
C&A gapless rings, Eagle forged rods that I cryogenically treated, My cam flat tappet, .592" lift,
260 duration @ .050" lift, Cloyes dual roller time set, Trick flow aluminum twisted wedge heads,
Crane roller rockers, Romac balancer, Edelbrock Victor Jr intake, MSD distributor, 750 cfm Demon Carb.

Cedric, what do you mean by a blow back valve? PCV, or valve cover breather?
If you getting a back fire out of the carburetor, you either have the distributor timing too far advanced, crossed wires, or your have valve train timing issues.
Please be more specific.

I will be glad to help you out as much as I can.

Attached to this e-mail are pictures of your engine.


***
I'm afraid my english vocabulary is rather limited when it comes to technical terms. I may have misremembered the term the previous Owner, Ian Percival (he bought the car from Steve Watton). At one point he mentioned that the carburettor did not have a certain kind of valve that would prevent it belching flames out of its top. How accurate this information is I do not now.

Fact of the matter is that a few days ago the engine produced a flame that rose about 1-1.5m above the carb before settling down and slowly burning the remaining fuel. This apparently only happens when starting the motor. The carb currently only has a metal mesh over it, no air filter. you can see a picture of what it looks like on the second page of this thread: viewtopic.php?f=20&t=8515&start=10

This issue was known and accepted by both previous owners which led to them having the bonnet open when starting the motor. Nevertheless, the old bonnet had lots of scorch marks on it, and even the current one which has not seen much action yet has a few prominent scorch marks on its inside.

Unfortunately I cannot be any more specific than that. So you are saying that this is actually not "normal" as was conveyed to me and I should have the engine checked for timing either of the valve train, distributor or crossed wires?


***
Glad to be of help to you.
The mesh screen is fine and does not need an air filter unless you are on dirty roads.
Let me start you off with the process of eliminations to determine the back fire.

1) Can you get to number 1 Top dead center?
If you can then I would like to see if the number 1 spark plug wire on the distributor cap is on top of the rotor lead. if it is, then your timing above 3,000 rpms should be set around 32-34 degrees.

Can you do that first before I go onto other issues?

Also, we want to make sure your firing order is correct and all the wires are in the right places.
If your top dead center is off, then when you time the engine the marks on the harmonic balancer will be off as well causing retarded timing and back fires.

If you cannot understand what I'm getting at maybe I will do a small video for you here at my shop.

Let me know!



Kurze Übersetzung:
Gregg konnte mit dem Begriff "Blow Back Valve" nichts anfangen. Den Begriff habe ich mir anscheinend aus Erinnerungsfetzen der Aussage des Vorbesitzers und dem Wort "Rückschlagventil" zusammengestaucht. Er fragte mich ob ich vielleicht ein "PCV" oder ein "Valve Cover Breather" meinte. Mit den Begriffen kann ich nicht wirklich was anfangen. PVC steht vielleicht für "Pressure Compensation Valve" also "Überdruckventil" aber keine Ahnung.

Was ich interessant fand ist, dass Gregg offenbar nicht der Meinung ist, dass die Stichflammen normal sind. Im Gegensatz zu den Vorbesitzern, die sich mit dem Problem arrangiert hatten und den Motor nach einer gewissen Standzeit immer bei geöffneter Haube gestartet haben.

Gregg äußerte drei Vermutungen.
1) ich habe "crossed wires", also einen Kurzschluss
2) ich habe "distributor timing too far advanced" also der verteiler zündet obwohl die Ventile noch geöffnet sind.
3) ich habe "valve train timing issues", also Probleme mit den Ventil Öffnungszeiten.

Um dem Problem auf die Spur zu kommen, schlug folgendes vor: "1) Can you get to number 1 Top dead center?
If you can then I would like to see if the number 1 spark plug wire on the distributor cap is on top of the rotor lead. if it is, then your timing above 3,000 rpms should be set around 32-34 degrees."

Soweit ich es verstehe, will er, dass ich den Verteiler in eine Grundstellung bekommen um zu überprüfen ob das Zündkabel für Zylinder eins auf den "rotor leads" sitzt. Ich kapiere nicht ganz was er damit meint, vermute aber dies dient um den Zündzeitpunkt zu checken. In diesem Falle wäre über 3000rpm... erm... das Timing bei 32-34°. Was auch immer das heißen mag :D

Im Übrigen soll ich auch die Zündreihenfolge überprüfen und schauen, dass alle Kabel richtig verbunden sind. Wenn mein "Top Dead Center" nicht korrekt ist, führt das zu verspäteten Timing (also zu späten Ventilbewegungen und somit zu früher Zündung wenn ichs richtig kapiere), und das führt dann zu den Stichflammen.

Wie seht ihr das?

Im Übrigen ist nach Greggs Meinung die Gaze ausreichend, solange ich nicht auf dreckigen Straßen unterwegs bin... iiiiiiich weiß ja nicht :?


Mit freundlichen Grüßen
Euer Cedric


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Fr 21. Aug 2015, 17:11 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do 19. Jun 2008, 07:40
Beiträge: 1463
Wohnort: Hochheim
welcher TVR: TVR Vixen S2 LHD
TVR Vixen V8 LHD
TVR Taimar RHD
TVR Griffith 200 LHD
TVR Grantura MK3 LHD
TVR Chimaera 4.5 RHD
TVR V8S LHD
TVR Grantura MK4 1800s LHD
PLZ: 65239
Hallo Cerdric,

wurde denn schon mal was am Rahmen in der Vergangenheit gemacht?

Wenn nicht, so kannst Du davon ausgehen, das der Rahmen eigentlich komplett gemacht werden muss.
Eventuell mal die ein oder andere Probebohrung durch das Laminat machen.

Ich habe das selbst schon bei Granturas und Griffith 200 erlebt . Alle Rahmen der alten TVR mit einlaminierten Rahmen sind nach 40 Jahren Schrott, ohne Ausnahme.

_________________
Mit freundlichen Grüßen
Toni
www.tvr.at

english cars are like english girls - always a little wet downstairs


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Fr 21. Aug 2015, 19:16 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr 21. Okt 2011, 16:27
Beiträge: 772
Wohnort: 35619 Braunfels/ Hessen
welcher TVR: Typ:S2
Motor:2,9 l pur ohne Kat (93 dba eingetragen)
Baujahr:1990
Farbe: Dark- Blue Metallic, Innen Black, 8 x 15 ET 10 Revolution Classic Line Räder
PLZ: 35619
Hallo Cedric

Glückwunsch zum neuen Familienmitglied "Biff"!!

Ein sehr interessantes Auto gehört jetzt zu Euch. Ja, da werde ich mit meinen 62 Jahren
schon neidisch ;) !! Nein, nein, ich gönn Dir "Biff" schon :) !!!!
So wie Du vorgehen willst um Deinen Flammenwerfer :lol: auf die Strasse zu bringen finde ich gut.

Kümmere Dich gut um Ihn, und viel Freude für Dich!!

Ich hoffe ich werde den kleinen Feuerspucker mal live erleben :mrgreen: !!!

Alles Gute und wie immer

_________________
Rechtsgelenkte Grüsse

Bernd


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Fr 21. Aug 2015, 20:53 
Offline

Registriert: Sa 24. Mai 2014, 16:23
Beiträge: 294
Wohnort: Bei Freising (Bavaria)
welcher TVR: Tuscan Two Targa
TVR SpeedSix 3.6
12/2004

Griffith 200 Kamm Tail Racecar
Ford Windsor V8 4.8 by Gregg Hekimian
01/1965
PLZ: 85375
Bin Grad in der Arbeit deswegen nur kurz, der Rahmen ist von 2011 und nicht laminiert, es handelt sich um einen nigel reuben Rahmen aus einer deutlich hochwertigeren Legierung. Da besteht zum Glück erstmal kein handlungsbedarf :)


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: So 23. Aug 2015, 15:04 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do 19. Jun 2008, 07:40
Beiträge: 1463
Wohnort: Hochheim
welcher TVR: TVR Vixen S2 LHD
TVR Vixen V8 LHD
TVR Taimar RHD
TVR Griffith 200 LHD
TVR Grantura MK3 LHD
TVR Chimaera 4.5 RHD
TVR V8S LHD
TVR Grantura MK4 1800s LHD
PLZ: 65239
Ok, also Bolt on und nicht einlaminiert.
Auf jeden Fall ein toller Wagen!
Bin gespannt,wie das mit der Zulassung klappt. Ich hoffe Du hast nicht zu viel Probleme.
P.S.
Bei mir wollte der TÜV auch noch Sonnenblenden...

_________________
Mit freundlichen Grüßen
Toni
www.tvr.at

english cars are like english girls - always a little wet downstairs


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: So 23. Aug 2015, 17:27 
Offline

Registriert: Sa 24. Mai 2014, 16:23
Beiträge: 294
Wohnort: Bei Freising (Bavaria)
welcher TVR: Tuscan Two Targa
TVR SpeedSix 3.6
12/2004

Griffith 200 Kamm Tail Racecar
Ford Windsor V8 4.8 by Gregg Hekimian
01/1965
PLZ: 85375
Ernsthaft? :D

Oh mein Gott. Ich hoffe mal, dass mir derlei Sperenzchen erspart bleiben!


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Sa 5. Sep 2015, 21:00 
Offline

Registriert: Sa 24. Mai 2014, 16:23
Beiträge: 294
Wohnort: Bei Freising (Bavaria)
welcher TVR: Tuscan Two Targa
TVR SpeedSix 3.6
12/2004

Griffith 200 Kamm Tail Racecar
Ford Windsor V8 4.8 by Gregg Hekimian
01/1965
PLZ: 85375
Hallo Leute!

Aufgrund der allgemeinen Hektik im Vorfeld zum DLT, wo mein Grifftih ja kommen muss (sonst krieg ich wohl großen Ärger mit den Engländern) habe ich mich entschlossen (oder entschließen müssen) die dringenden Arbeiten vom Profi machen zu lassen. Während ich also in der Arbeit am schuften bin tut sich wie von Geisterhand was am Auto! Ausgeführt wird das ganze bei Marlin Karosseriebau in Garching. http://www.marlin-karosseriebau.de/ct,o ... nt,21.html Deren Portfolio ist ziemlich beeindruckend, sind schon einige sehr spezielle Autos durch deren Hände gegangen, inklusive diverser Ferrari, Aston, Lamborghini Miura etc.

Zeit also für ein Update!

Ich muss (meines Wissens):
- das Rückfahrlicht in Gang bringen
erledigt

- Warnblinker installieren
erledigt

- möglicherweise Schalldämpfer einbauen
Wider Erwarten ist sogar ein Mittelschalldämpfer verbaut! Leider ist mein TÜV Termin geplatzt, daher konnte ich noch nicht rausfinden ob angesichts dieser Tatsache man mir gnädig gesinnt ist...

- neue Scheinwerfer einbauen für den Rechtsverkehr
erledigt Diese Arbeit habe ich sogar größtenteils selbst ausgeführt. Bis auf die Anpassung der Halterung, da hat Wolfi seine Magie gewirkt. Ohne dich wäre ich eh aufgeschmissen gewesen :shock:

- den Tacho und die Kilometeranzeige wieder in Gang bringen oder austauschen
SAKRAMENT. Die Typen von Limora haben mich da etwas an der Nase herumgeführt. Der Tacho wurde nicht geliefert. Was genau da schief gelaufen ist kann ich noch nicht sagen, weil ich noch nie den richtigen bei denen an die Strippe bekommen habe. Ärgert mich etwas. Der Impulsgeber wurde jedoch bereits installiert.

- verhindern, dass die Reifen schleifen.
Aktuell sind 225/60 R15 verbaut. Nach Begutachtung auf der Bühne habe ich 2 Möglichkeiten. 1) Kleinere Reifen. 2) Radhäuser neu laminieren, eventuell trotzdem schleifen lassen müssen da der Rahmen hier teils ungünstig steht. Ihr könnt euch denken wie ich mich entschieden habe...

und sonst so:
- Der Motor haut gerne mal beim Anlassen Stichflammen aus dem Vergaser.
Das wird bis auf nach dem D-Treffen vertagt. Ich freu mich schon drauf nen extra-shiny Luftfilter drauf basteln zu können :) Gregg Hekimian steht bereits in den Startlöchern für Ferndiagnosen und Denkanstöße. Extrem nett, der Mann!

- den beschädigten Innenspiegel austauschen
erledigt

- einen Passagiersitz einbauen
erledigt

- den Gurt auf der Fahrerseite austauschen und einen für den Beifahrer installieren
erledigt
Das Endresultat sieht SUPER aus. Fährt sich aber scheiße. Der Fahrersitz wurde auch getauscht, da er ungünstig für den neuen Gurt geformt ist. Ich sitze nun deutlich höher und näher am Lenkrad, habe nur noch wenig Seitenhalt und der Gurt selbst hält mich wegen dem deutlich breiteren Schließmechanismus längst nicht so gut wie der alte FIA-Renngurt. Enttäuschung also, aber optisch ein Leckerbissen. Sobald die TV Kameras weg sind werden die Sitze getauscht und die Gurte auch.

- den Feuerlöscher an eine Position bringen, wo er nicht den Beifahrer stört.
erledigt
Allerdings ist er aktuell noch nicht einsatzbereit, da einige Kabel und Schläuche verlängert werden müssen.

Kosmetik/unwichtiger Kram der noch zu erledigen ist:
- die Batterie prüfen und ggf austauschen.
- mehr/bessere Hitzeschilde im Motorraum und dem Getriebetunnel.
- den Ölkühler und/oder Wasserkühler so versetzen, dass ein zweiter Ventilator hinpasst.
- Eine Schicht Klarlack aufbringen, um die Autogramme von David Hives vor Umwelteinflüssen zu schützen.
- Das Auto dippen
- Das Heckfenster dicht kriegen und auf die richtige Größe bringen
- Die aktuellen, teils digitalen Zusatzinstrumente mit klassischen Instrumenten austauschen.
- Die Tankfüllstandsanzeige reparieren. Die zeigt immer zwischen 27 und 37 liter an, egal ob der Tank leer ist oder volle 106 Liter hat.
- Den Wackler des "Power On" Knopfs beheben/tauschen/wie auch immer.
- Ein Handschuhfach wäre ne geile Sache
- den Beschädigten Batteriekasten ersetzen
- Schlüssel für das Schloss machen lassen oder das Schloss austauschen.
- Ein oder zwei Totmannschalter zusätzlich wären nicht schlecht.

Nachdem ich und Wolfi uns die Türen angesehen habe ich mich entschieden, den Wagen doch nicht komplett dicht zu machen. Im Türenbereich wäre es sehr schwierig die teils riesigen und unregelmäßigen Spaltmaße zu überbrücken. Heisst auch, dass das Fahrzeug bis auf weiteres keine Teppiche und keinen Dachhimmel bekommen wird. Andererseits, vielleicht ist das auch eine Fügung des Schicksals. Es würde vielleicht den Geist des Fahrzeugs verwässern, wenn ich ihn zu stark auf gemütlich mache.

Fotos gibts vorraussichtlich Montag! Bin faul, müde und morgen muss ich wieder 18 Stunden arbeiten :(

Nachdem mein kleiner etwa eine Woche bei Marlin Cars zugebracht hat, habe ich ihn heute wieder in seine Garage fahren dürfen. Eine Wonne :) Ist schon witzig wenn man auf Augenhöhe mit dem Oberrand eines BMW X5 Reifens ist!

Mit schlafschuldigen Grüßen,
Der Cedric


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mo 7. Sep 2015, 20:47 
Offline

Registriert: Sa 24. Mai 2014, 16:23
Beiträge: 294
Wohnort: Bei Freising (Bavaria)
welcher TVR: Tuscan Two Targa
TVR SpeedSix 3.6
12/2004

Griffith 200 Kamm Tail Racecar
Ford Windsor V8 4.8 by Gregg Hekimian
01/1965
PLZ: 85375
Hallöchen!

wie versprochen gibts n paar Bilder!

Zuerst hatte ich mich mit den Lampen beschäftigt. Diese sind für Linksverkehr, was Onkel TÜV natürlich Bröckchenhusten beschert. Also neue Lampen gekauft.

Erstmal den Ring runter:
Bild

Dann die Lampe:
Bild

Shiny! vorne rechts war das Auto 2010 eingeschlagen. Man sieht, dass hier Teile erneuert wurden.

Nachdem ich alles miteinander verkabelt hatte hat erst einmal alles so funktioniert wie vorher! alles hat geleuchtet, aber Fernlicht und Abblendlicht waren vertauscht. Als ich die Lampen wieder eingesetzt habe, beschädigte ich jedoch einen Kontakt. Der Lampensitz musste modifiziert werden. Das haben Wolfi und ich dann mit schwerem Werkzeug im Keller seines grenzgenialen Schwiegerdads erledigt. Und mit "wir" meine ich Wolfi hats gemacht und ich versuchte nicht im Weg zu stehen.

Zu diesem Zeitpunkt ist mir auch aufgefallen, dass mir bis zum DLT einfach straight die Zeit ausgeht. Also habe ich das Auto zu Marlin Karosseriebau in Garching gefahren.

Man beachte die professionell angebrachten und abgeklebten Kennzeichen ;D
Bild

Dies war auch das erste mal, dass ich das Auto in seiner Ganzheit von unten sehen konnte. Hierbei fiel mir auf, dass sogar ein Mittelschalldämpfer verbaut war! Überraschend!

Der Motorraum in seiner Pracht:
Bild

Beim Öffnen des Heckbodens kam "true british craftsmanship" zum Vorschein :)
Bild

Interessante Einblicke auf Differenzial und Hinterachse
Bild

Kabelsalat während der Installation der Warnblinkanlage
Bild

Neue Sitze! Neue Gurte!
Bild

Schalter für Rückfahrlicht und Warnblinker sind Installiert.
Bild

Bild

Der Feuerlöscher wurde aus dem Beifahrerfußraum versetzt. Dekorativ, unpraktisch und cool. Bis er wieder funktioniert müssen allerdings Leitungen nachbestellt werden.
Bild

Schlussendlich ist mein Liebling erst einmal wieder bei mir :)
Bild

Und freut sich schon auf das Deutschlandtreffen!

Mit freundlichen Grüßen,
der Cedric


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Di 15. Sep 2015, 18:58 
Offline

Registriert: Sa 24. Mai 2014, 16:23
Beiträge: 294
Wohnort: Bei Freising (Bavaria)
welcher TVR: Tuscan Two Targa
TVR SpeedSix 3.6
12/2004

Griffith 200 Kamm Tail Racecar
Ford Windsor V8 4.8 by Gregg Hekimian
01/1965
PLZ: 85375
Hallo!

Nachdem turbulenten Deutschlandtreffen ist es Zeit Bilanz zu ziehen.

Mir ist klar geworden, dass es nicht nur gut ist, dass das Fahrzeug als Rennwagen aufgebaut ist. Um genau zu sein, merkt man ihm sehr an, dass er ursprünglich für Sprintrennen tagsüber konzipiert wurde.

Auf der Rückfahrt vom Stammtisch am letzten Mittwoch kündigte sich das erste Symptom an:

Auf der Heimreise war ich zunächst nur auf der Autobahn unterwegs und hatte dememntsprechend nur Abblendlicht an. Als ich kurz vor meiner Heimatadresse am Ortsausgang das Fernlicht dazuschaltete, brannte dies 1-2 Sekunden bevor es plötzlich sehr dunkel wurde. ALLE LICHTER AUS. Fernlicht, Abblendlicht, Standlicht, nichts ging mehr. Also Warnblinker an und den letzten Kilometer im Schleichgang nach Hause.

Nach tauschen der Sicherung brannte immer noch nichts, also ab zu Marlin und Notfallmäßig dazwischengrätschen, schließlich muss das Auto fertig werden!

Dort wurde festgestellt, dass die gesamte Elektrik der Scheinwerfer über eine einzige Sicherung ging, die hoffnungslos überfordert war. Also wurde ein Relais eingebaut um die Belastung zu verringern und eine neue Sicherung verbaut. Alles funktioniert wieder! Juhu!

Auf halbem Wege nach Garmisch zum Deutschlandtreffen gleich das nächste Problem: Ausfall der Blinker. Nachdem ich die Autobahn verlassen hatte (Fahrbahnwechsel nur noch, wenn niemand in der Nähe ist), stand ich eine Weile etwas verloren an der Tankstelle, kaufte ein paar Sicherungen nur um festzustellen, dass die sofort wieder durchbrennen. Zunächst dachte ich, meine grobe Waschaktion habe den Kabeln nicht zugesagt. Nach Rücksprache mit einigen anderen TVR'lern beim Treffen dachte ich also "wird schon werden, lass das ganze mal trocknen".

Nach einem sehr coolen Abend mit den Leuten von der BBC tauschte ich am nächsten Morgen die Sicherung in der Erwartung alles wäre in Ordnung. Ein Blitz später war ich eines besseren belehrt. Auch die nächste Sicherung lebte nur bis ich die Zündung angeschaltet habe. Dann eben per Handzeichen....

Und das sollte noch nicht alles sein!

Fortsetzung folgt.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mi 16. Sep 2015, 14:24 
Offline

Registriert: Sa 24. Mai 2014, 16:23
Beiträge: 294
Wohnort: Bei Freising (Bavaria)
welcher TVR: Tuscan Two Targa
TVR SpeedSix 3.6
12/2004

Griffith 200 Kamm Tail Racecar
Ford Windsor V8 4.8 by Gregg Hekimian
01/1965
PLZ: 85375
Da bin ich wieder!

Leider habe ich einen Vertrag unterzeichnet, der mir verbietet Details über die BBC Produktion zu veröffentlichen geschweige denn Fotos. Von daher sei nur so viel gesagt, es war mehr als faszinierend und die Truppe ist wirklich toll. Irgendetwas sagt mir sogar, dass ich eventuell den Stig (bzw einen Stig) kennengelernt habe. Der Aufwand der betrieben wird um das Endresultat zu erreichen war groß, Stunden vergingen bis alle Kameras verkabelt, im und am Auto verbaut waren nur damit nach Ende der Innenaufnahmen alles wieder für die Außenaufnahmen herausgerupft wird. Insgesamt waren glaube ich um die 20 Leute vor Ort, von Tom dem Produzenten (Top Bloke as they say) bis Sean dem Kofferraum-Kamerakrabbler und designiertem Alufolienhutträger (die Zombie-Apokalypse ist Realität, Mann!).

James May war leider gesundheitlich nicht ganz auf der Höhe, ich hatte den Eindruck das schlug sich auf seine Stimmung etwas nieder. Die Stimmung in der Truppe war ohnehin etwas melancholisch da man am Ende der Staffel vermutlich teils getrennte Wege gehen wird da James ja in Zukunft bei Amazon Prime unter Vertrag steht. Andererseits ist offenbar der gesamte Kern des Teams mitgegangen, andere haben sogar die Möglichkeit zweigleisig zu fahren.

Jedenfalls bin ich dankbar für den kleinen Einblick.

Bereits vor dem Beginn der Dreharbeiten verabschiedete sich der Motor. Schnelle Diagnose: Batterie leer. Ich hatte ohnehin das Gefühl, dass mit der was nicht stimmt, also einen Ersatz gekauft und eingebaut.

Der Dreh selbst war von zwei Faktoren beherrscht: geringfügiger Zeitdruck aufgrund der vorhergesehenen Schließung der Skisprungstadions um 18:00h und Sorge um den Griffith, dessen Motortemperatur immer weiter stieg während die Volts immer weiter sanken. Zuerst versagten die Scheibenwischer, eine Viertelstunde später ging alles aus. Batterie erneut leer! Biff rollte zwischen Oberau und Farchant aus.

Langsam kristallisierte sich heraus, dass wohl der Fehler bei der Lichtmaschine zu suchen ist. Zufällig kamen Bernard und etwas später Carl vorbei. Ein Versuch die Batterie mit Überbrückungskabeln zu laden zeigte jedoch keinen befriedigenden Effekt, nach zwei vergeblichen Versuchen den Motor zu starten war es das wieder mit Hinsicht geladener Batterie. Parallel dazu quittierte auch Bernards Multimeter seinen Dienst!

Nach einigem Hin und Her fuht meine Gute Fee von der BBC daraufhin um die nun dritte Batterie zu kaufen. Als diese eingebaut war, ging jedoch nicht mal der Startermotor. Mysteriös, aber auf die Schnelle war die Ursache nicht erkennbar.

Einige Telefonanrufe später erschien das Landrover Tracking Car der BBC und schleppte mich ins Skisprungstadion. Hierbei kam ans Tageslicht, dass die Abschleppöse offenbar abmontiert worden war. 5 Minuten später hatte ich jedoch eine geeignete Stelle im Chassis gefunden um das Seil anzubringen und eine halbe Stunde später kam es zu dem wenig triumphalen Einzug meines waidwunden kleinen Monsters in das Skisprungstadion Garmisch.

Dort lernte ich auch Neil kennen, seines Zeichens Elektroingenieur und englischer Tourist in Personalunion, der mir spontan seine Hilfe anbot.

Nach Ende der Dreharbeiten blieb die BBC Truppe noch vor Ort um Fotoaufnahmen zu machen und meinen Schatz zu behüten während ich mich mit der guten Fee aufmachte meine Sachen von dem Garmischer Hotel zur Blauen Gams zu verfrachten und den ADAC zu verständigen.

Als wir zurückkehrten war nur noch einer der BBC'ler da plus Neil. Zu dritt schoben wir das Auto aus dem Stadion und Neil fing an mit seinem Multimeter auf Fehlersuche zu gehen. Hierbei stellte er zunächst fest, dass offenbar beim Ein- und Ausbau der Batterien ein Kabelbruch an der Stromzufuhr des Startermotors entstanden war. Fast ohne Werkzeug schuf Neil eine neue Verbindung und der Motor startete auf Anhieb!

Als der Motor lief konnte bestätigt werden, dass die grotesk unterdimensionierte Lichtmaschine in die ewigen Jagdgründe eingegangen war und nicht die Batterie zu laden vermochte. Neil meinte, die Batterie sei möglicherweise aus einem BMW Motorrad und sei einfach nicht für den Energieverbrauch ausgelegt. Dies in Kombination mit den gefährlich dünnen Kabeln und den teils an der Elektrik schleifenden Reifen ist wohl für die verschiedenen Probleme die das Auto plagen verantwortlich.

Was habe ich gelernt?

- Ich brauche eine neue, leistungsfähigere Lichtmaschine.

- Die schleifenden Reifen sind ein noch größeres Problem als ursprünglich gedacht.

- Die dünnen Kabel in Kombination mit zu robusten Sicherungen machen den Kabelbrand zu einer Frage der Zeit.

- Blinker und Scheibenwischer sind unabhängig von Ladezustand der Batterie nicht mehr funktionstüchtig. TÜV wird also noch eine gute Weile dauern.


Aktuell bin ich am debattieren was ich mache.

Neue Reifen mit niedrigerem Durchmesser sind bereits da, bleibt zu sehen ob die auch schleifen. Wenn ja muss ich den Lenkeinschlag begrenzen.

Die Frage ist was ich mit der Elektrik mache. Ich habe prinzipiell drei Möglichkeiten:

- Den Kabelbaum behalten und Kabel für Kabel prüfen ob ich dickere Kabel/andere Verbindungen verbauen muss. Gleichtzeitig nach Möglichkeit die Sicherungen Downgraden um Kabelbrände zu vermeiden. Kosten ungewiss.

- Einen neuen Kabelbaum nach meinen Wünschen und Vorstellungen anfertigen lassen. Kosten wohl um die 1000 bis 1500 Euro.

- Einen neuen Kabelbaum für einen Grantura/Griffith/Vixen kaufen und wo notwendig modifizieren. Kosten etwa 500 Euro plus X.

Decisions, Decisions...


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 21 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de