TVR Forum

Forum für alle Enthusiasten der Sportwagen von TVR
Aktuelle Zeit: Sa 24. Aug 2019, 04:26

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 9 Beiträge ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Fr 22. Mär 2019, 18:51 
Offline

Registriert: Sa 21. Jun 2008, 15:57
Beiträge: 1033
welcher TVR: Typ:Tasmin
Motor:2.8
Baujahr: 1983
PLZ: 0
Kurz vorm Ziel begann mein 400er Chim zu stottern, ging aus und seither startet er nicht mehr, da die Einspritzventile kein Signal bekommen.

Zündfunke und Benzinzufuhr zum und im Rail sind ok. es befindet sich Benzin im Rail, aber die Kerzen sind komplett trocken, somit muss ich davon ausgehen dass alle 8 Einspritzventile NICHT angesteuert werde n

any idea?


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Fr 22. Mär 2019, 19:58 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mi 18. Jun 2008, 23:33
Beiträge: 1359
welcher TVR: Typ:350i Convertible LHD seit 1997
Motor:Rover V8
Baujahr:1986
PLZ: 0
Hi Micha,

könnte eventuell ein defektes Relais der Einspritzanlage sein.

Jedenfalls hatte ich das beim 350er auch schonmal genau so.

Weiß aber nicht wo die beim Chim sitzen und wieviele das sind...

Viele Grüße

Wolfgang


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Fr 22. Mär 2019, 21:25 
Offline

Registriert: Sa 21. Jun 2008, 15:57
Beiträge: 1033
welcher TVR: Typ:Tasmin
Motor:2.8
Baujahr: 1983
PLZ: 0
leider (in diesem falle leider) arbeiten Hauptrelais und Benzinpumpenrelais korrekt.

was hindert die injektoren am arbeiten?


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Sa 23. Mär 2019, 18:10 
Offline

Registriert: Sa 21. Jun 2008, 15:57
Beiträge: 1033
welcher TVR: Typ:Tasmin
Motor:2.8
Baujahr: 1983
PLZ: 0
kommando zurück......heute habe ich nasse kerzen, dafür nen unregelmässigen bzw. schwachen zündfunken beim starten (während anlasser dreht)....motor erweckt als mal kurz (1-2sec.) auf ein paar töpfen zum leben aber springt eben nicht an....interessant ist: während er kurz zum leben erwacht ist auch der zündfunke wieder stark da. :? :?:


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Sa 23. Mär 2019, 19:00 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mi 18. Jun 2008, 23:33
Beiträge: 1359
welcher TVR: Typ:350i Convertible LHD seit 1997
Motor:Rover V8
Baujahr:1986
PLZ: 0
Hi,

schau Dir mal die dünnen Kabel an, die von und zur Zündspule führen, eins geht glaube ich an den Verteiler.

Wenn da eins geknickt wurde und nur gelegentlich Strom durchläßt, ist es auch so.

Viele Grüße

Wolfgang


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Sa 23. Mär 2019, 23:41 
Offline

Registriert: Sa 21. Jun 2008, 15:57
Beiträge: 1033
welcher TVR: Typ:Tasmin
Motor:2.8
Baujahr: 1983
PLZ: 0
Zündungsseite habe ich den kompletten Kabelbaum überprüft..... Alles okay. Bis hin zum Steuergerät. Da gibt es ja eine Feedback Leitung zum Auslösen der Impulse für die Einspritzdüsen.

Verteilerkappe Finger sind neuwertig Zündspule ist neuwertig Qualitäts Zündkabel von Lukas verbaut ordentliche Zündkerzen verbaut, die Zwischenstecker sind weg, und er lief ja mit dieser Konfiguration recht gut. Das einzige was in diesem ganzen Konstrukt ausfallen könnte ist das Zündmodul, aufgeschraubt auf den Verteiler.... Verbaut ist definitiv nicht das erste, sprich das wurde schon mal in der Vergangenheit getauscht, scheint aber thermisch auch ein Schwachpunkt zu sein. ich habe nun mal ein neues bestellt und werde es austauschen vom Bauchgefühl her glaube ich jedoch nicht daran.

die suche im www nach ähnlichen fehlern brachte dies hier zu tage:

viewtopic.php?f=14&t=8674

genau mein fehler....da werde ich mal nen verteilerfinger bestellen...


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: So 21. Apr 2019, 09:28 
Offline

Registriert: Sa 21. Jun 2008, 15:57
Beiträge: 1033
welcher TVR: Typ:Tasmin
Motor:2.8
Baujahr: 1983
PLZ: 0
nachdem ich jetzt alle komponenten im einspritz und zündsystem geprüft habe und daran alles ok ist...großes rätselraten..

bis ich dann beim motordurchdrehen mit dem anlasser und entfernter verteilerkappe einen ruckelnden verteilerfinger gesehen habe.

aber nicht das man nun meinen könnte "ja jklar, eindeutiger fehler, antrierad am verteiler lose"...den hatte ich zuvor schon raus....und der war top i.o.

nee...es ist das antriebsrad auf der nockenwelle....eingelaufen!!


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: So 21. Apr 2019, 17:19 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo 16. Jun 2008, 07:23
Beiträge: 3272
Wohnort: Felsberg
welcher TVR: Typ: Griffith 430 / 400SE
Motor: Rover V8
Baujahr: 1993 / 1991
PLZ: 34587
Hat da etwas nicht richtig gepasst? Oder ist die Nockenwelle in den Lagern etwas in Längsrichtung gewandert?


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Di 23. Apr 2019, 09:26 
Offline

Registriert: Sa 21. Jun 2008, 15:57
Beiträge: 1033
welcher TVR: Typ:Tasmin
Motor:2.8
Baujahr: 1983
PLZ: 0
nockenwelle ist ja konstruktions-seitig gegen querverschub gesichert ...aber das zahnrad und dessen spacer zum kettenrad kann man falsch herum einbauen.....dann fehlt es an schmierung...da der motor schon eine hohe meilenzahl hat wurde er schon einige mal teil-revidiert.....und wer weiss was da die (uk)vorbesitzer oder deren werkstätten wieder mal fürn pfusch hinterlassen haben....

hab das steuegeäuse noch nicht weg.....mal sehen was mich da erwartet.....

edit sagt: mein erster satz ist falsch...die pre-serpentine motoren haben keinerlei vorrichtung dass die nocke theoretisch nicht wandern kann


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 9 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 4 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de