TVR Forum

Forum für alle Enthusiasten der Sportwagen von TVR
Aktuelle Zeit: Fr 20. Sep 2019, 10:43

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 7 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Unterdruckverstellung Verteiler
BeitragVerfasst: Do 30. Mai 2019, 22:22 
Offline

Registriert: Mo 27. Nov 2017, 19:02
Beiträge: 33
welcher TVR: Typ: Chimaera
Motor: 450
Baujahr: 2001
RHD
PLZ: 93087
Hallo,
ich haber eine Frage zu der Unterdruckverstellung vom Verteiler bei meinem 4,5l Motor (Chimaera V8 Bj. 2001). Mir ist das Rückschlagventil aufgefallen, dass in der Unterdruckleitung zwischen Plenum und Verteiler sitzt. Nachdem ich mir keinen Reim darauf machen konnte, warum da ein Rückschlagventil sitzt, habe ich die Schläuche mal abgezoogen und an dem Ende vom Plenum gesaugt - es ist dicht - d.h. aber der Unterdruck kommt nicht an am Verteiler - warum ist hier so ein Rückschalgventil verbaut? Wenn man es umdrehen würde würde man die Unterdruckverstellung einmal verstellen und der Druck würde gehalten - d.h. die Zündverstellung wäre immer gleich (macht auch keinen Sinn). Bei der Suche im Netz habe ich mir einige Bilder von Motoren angesehen - nur wenige haben dieses Rückschlagventil offensichtlich verbaut.
Dann wollte ich überprüfen, ob die Unterdruckverstellung am Verteiler funktioniert - habe einen Schlauch am Verteiler angeschlossen und mit dem Mund gesaugt - also irgendwie bewegt sich da nichts zumindest nicht hörbar, muss vielleicht mal die Kunststoffkappe unterem Verteilerfinger abbauen um rein zu schauen.

Hat irgendjemand eine Idee?

Gruß
Olaf


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Unterdruckverstellung Verteiler
BeitragVerfasst: Fr 31. Mai 2019, 05:59 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo 16. Jun 2008, 07:23
Beiträge: 3292
Wohnort: Felsberg
welcher TVR: Typ: Griffith 430 / 400SE
Motor: Rover V8
Baujahr: 1993 / 1991
PLZ: 34587
Hallo Olaf,

dieses kleine Zwischenstück hat eine Richtung und ist mit "Carb" und "Dist" beschriftet wenn ich mich richtig erinnere. Es gibt zum einen die Fliehkraftverstellung bei Drehzahl durch Gewichte im Verteiler. Diese wirken genauso wie die Unterdruckverstellung gegen eine Federkraft die alles wieder in die Ausgangsposition zieht.
Ein Ventil ist in dem Schlauch um einen Luftstrom zu vermeiden, wäre sonst eine Quelle für Falschluft. Der Unterdruck im Plenum reicht aber aus um die Membran in der Unterdruckdose zu bewegen die dann wiederum mit einem kleinen Hebel die Verteilergrundplatte dreht. Von außen hören kannst du das eher nicht.

https://images.app.goo.gl/SFQfhjukB5jz3Egh8

Da sind ein paar Bilder zum Thema auch wenn es kein Rover v8 ist.

Gruß
Axel


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Unterdruckverstellung Verteiler
BeitragVerfasst: Fr 31. Mai 2019, 22:21 
Offline

Registriert: Mo 27. Nov 2017, 19:02
Beiträge: 33
welcher TVR: Typ: Chimaera
Motor: 450
Baujahr: 2001
RHD
PLZ: 93087
Hallo Acel,
Danke für Deine Erläuterungen. Die Funktionsweise ist mir bekannt. Der Unterdruck geht auf die Membran die dann über eine Stange die Verteilerplatte dreht ( Zündung Richtung früh verstellt). Das System ist normalerweise dicht, ansonsten würde die Membran ja auch nicht arbeiten. Aber wie gesagt kommt der Unterdruck durch dieses Rückschlagventil ja gar nicht am Verteiler an. Offensichtlich ist dieses Teil ja auch nicht bei jedem Motor verbaut. Ich habe mal auf den englischen Seiten gesucht, auch da wird gerätselt ob dieses Teil Sinn macht. Die einzige Erklärung die ich hätte, ist dass das Teil den Unterdruck erst bei sehr großem Unterdruck durchlässt (größer als man mit dem Mund aufbringen kann). Alles andere macht keinen Sinn.
Die Membran mit dem Gestänge im Verteiler ist leichtgängig, das habe ich überprüft.
Gruß
Olaf


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Unterdruckverstellung Verteiler
BeitragVerfasst: Sa 1. Jun 2019, 06:32 
Offline

Registriert: So 3. Aug 2008, 14:52
Beiträge: 57
Wohnort: Düsseldorf
welcher TVR: Typ: Chimaera 500
LS Umbau
Baujahr: 1999
PLZ: 40489
Hallo Olaf,

TVR hat sich wahrscheinlich weniger Gedanken dazu gemacht als du. ;)

Bei meinem Auto war zwar der Unterdruckschlauch ganz normal verlegt, jedoch befand sich unter dem Schraubnippel am Plenum gar keine Bohrung! Somit konnte der im Teillastbereich vorhandene Unterdruck im Plenum den Schlauch gar nicht erreichen. Ich habe dann eine Bohrung gesetzt und das ganze funktionierte dann auch, eine Veränderung habe ich aber weder im Laufverhalten noch beim Verbrauch (dem eigentlichen Grund für die Frühverstellung) bemerkt.

Wenn du den Motor mit aktivierter Unterdruckverstellung betreiben willst, würde ich an deiner Stelle schauen, ob der Anschluß am Plenum tatsächlich mit einer Bohrung versehen ist und das Rückschlagventil einfach weglassen. Einen Unterschied wirst du wahrscheinlich nicht feststellen, hast aber vielleicht einen kleinen Verbrauchsvorteil bei geringen Geschwindigkeiten.

Gruß,
Stefan


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Unterdruckverstellung Verteiler
BeitragVerfasst: So 2. Jun 2019, 10:15 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di 17. Jun 2008, 08:26
Beiträge: 1003
Wohnort: Neu Anspach
welcher TVR: Typ: Chimaera 500 LHD PAS AC
Motor: 5.0L
Baujahr: 1997
PLZ: 61267
Hallo,

zum Thema Unterdruckverstellung der Zündung beim Rover V8 gibt es wohl einige Missverständnisse.

Man kann davon ausgehen, dass TVR (und Landrover) sich einiges dabei gedacht haben. Viele sind der Meinung, dass diese Technik nicht funktioniert und auch nie funktioniert hatte. Diese Leute sollten bedenken, dass die Unterdruckverstellung bei allen Landrover, Range Rover und auch TVR Chimaera/Griffith sehr gut funktioniert hatte und bei den meisten Fahrzeugen auch heute, nach 20 Jahren immer noch fehlerfrei arbeitet.

Das Zwischenstück in der Schlauchverbindung Plenum-Unterdruckdose ist ein Verzögerungsglied. Es wurde von TVR nicht immer verwendet. Mein Chimaera (1997) hat hier ab Werk nur eine einfache Schlauchverbindung.

Es wird immer wieder vermutet, dass die Bohrung vom Nippel des Schlauchanschlusses verschlossen ist oder sogar komplett fehlt. Wenn man am Schlauch ins Plenum bläst oder saugt, könnte man diesen Eindruck haben. Auch optisch ist die Bohrung auf der Innenseite nicht zu erkennen. Sie ist aber da und in der Regel voll funktionsfähig. Mit einem Vakuumtester kann man das schnell feststellen.

Die Bohrung liegt vor der geschlossenen Drosselklappe. Im Leerlauf findet somit keine Unterdruckverstellung der Zündung statt. Erst wenn die Drosselklappe ein wenig geöffnet wird, liegt die Bohrung im Bereich des Unterdrucks. Bei voll geöffneter Drosselklappe bildet sich im Plenum kein Unterdruck.

Damit findet die Unterdruckverstellung der Zündung nur im Teillastbereich bei etwas geöffneter Drosselklappe statt. Genau so, wie es von den Entwicklern gewollt war.

Wenn es Probleme im Bereich der Unterdruckverstellung gibt, liegt es fast immer am Schlauch oder an einer undichten Membrane in der Unterdruckdose.

Auch beim Testen der Unterdruckdose mittels saugen oder blasen gilt, dass erst mit einem Vakuumtester die Funktionalität sicher geprüft werden kann. Beim manuellen Saugtest zwar Ok zeigt der Vakuumtester möglicherweise, dass die Membrane den Unterdruck nicht halten kann.

Gruß
Eckhard


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Unterdruckverstellung Verteiler
BeitragVerfasst: Sa 22. Jun 2019, 10:05 
Offline

Registriert: Sa 21. Jun 2008, 15:57
Beiträge: 1037
welcher TVR: Typ:Tasmin
Motor:2.8
Baujahr: 1983
PLZ: 0
bei mir ist auch ein Rückschlagventil verbaiut (93er Chimaera).

die "wirkliche" Zündzeitpunktverstellung wird ausschliesslich über die Fliehkkraftgewichte im Verteiler realisiert.
die Unterdruckverstellung kam erst hinzu als man sich Gedanken über Verbrauch und emissionnen gemacht hat.

Die Unterdruckverstelliung wirkt nur im Teillastbereich. deshalb haben getunte motoren oder rennautos oftmals zündverteiler ohne unterdruckdose...bzw. beim umbau von registervergaster auf doppelvergaser entfällt das ganze.

die unterdruckverstellung optimiert in erster linie den verbrauch (so die theorie)....wenn einer mit bleifuss durch die gegend fährt, könnte er den unterdruck auch stilllegen.
bei heutigen kennfeldzündungen spricht man von einem 3D kennfeld....die kombination von fliehkraft und unterdruck war ein "mechanischer" weg so ne art 3D kennfeld herzustellen (auch wenn damals noch niemand über 3D kennfelder sprach).

bei meinem rover p6 (auch mit v8 & 2 SU vergasern) war die unterdruckdose mal kaputt....da hat sich das ganze dann wirklich im verbrauch niedergeschlagen...am laufverhalten hat sich merklich nichts verändert nach erneuerung.

es gibt aber auch leute die behaupten die vakuumverstellung würde sich merklich aufs drehmoment auswirken.

lässt sich rel. einfach ausprobieren: einfach abklemmen und den schlauch mal vorübergehend zu machen.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Unterdruckverstellung Verteiler
BeitragVerfasst: Sa 22. Jun 2019, 14:21 
Offline

Registriert: Sa 21. Jun 2008, 15:57
Beiträge: 1037
welcher TVR: Typ:Tasmin
Motor:2.8
Baujahr: 1983
PLZ: 0
Nachtrag: Das Ventil hat die Bezeichnungen Distributor und Carburettor...ich war nämlich mal gerade draussen am Auto.
wenn man es nach Bezeichnung richtig rum einbaut macht es aber keinen Sinn, weil das Vakuum welches vom Plenum (Carb) kommt das Ventil gar nicht passieren und somit überhaupt nichts am Verteileier (Distributor) verstellen kann.


ABER: Laut nachfolgender Webpage ist es gar kein onew-way valve / Rückschlagventil, sondern ein Vakuumverzögerungsventil, Vacuum-delay valve

http://www.gomog.com/allmorgan/regulator.html
https://tvr-parts.com/tvr-parts/part-de ... ance-valve
https://en.wikipedia.org/wiki/Vacuum_delay_valve



somt wäre es dann logisch das die meisten leute die funktion nicht kapieren....meine wenigkeit eingeschlossen....bis eben.

da diese ventile jedoch oft verschmuzt sind und daher nicht funktionieren wäre es wohl besser es gleich zu erneuern oder gar keines mehr einbauen....die späteren modelle hatten die dinger au nimmer drin.


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 7 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de