TVR Forum

Forum für alle Enthusiasten der Sportwagen von TVR
Aktuelle Zeit: Fr 20. Sep 2019, 11:57

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 9 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Lebensdauer Krümmerdichtungen
BeitragVerfasst: Di 25. Jun 2019, 10:19 
Offline

Registriert: Di 21. Aug 2018, 10:14
Beiträge: 20
Wohnort: Düsseldorf
welcher TVR: Typ: Griffith 500
Motor: 5.0
Baujahr: 1997
PLZ: 0
Guten Morgen zusammen,

es scheint so, als hätten zu Beginn einer längeren Tour am Feiertag (260mls durch Münsterland und OWL - ein Genuß :) ) ein oder zwei Krümmerdichtungen den Geist aufgegeben. Das Geräusch ist ja recht charakteristisch.

Gibt es Erfahrungswerte zur Lebensdauer der Dichtungen? Macht es Sinn, wenn man schon mal dabei ist, direkt auf beiden Seiten zu wechseln? Leider habe ich keine Info, wie alt die Dichtungen in situ sind. Sieht nach einem rechten Gefummel aus!

Muss aber gemacht werden, am 4. Juli geht's mit dem Auto nach England zum Goodwood FoS - da muss er fit sein...ich werde berichten und gern auch einen kleinen Reisebericht mit Bildern erstatten, wenn es interessiert.

Schöne Woche und möglichst wenig thermische Probleme inner- und außerhalb des Motorraums. 8-)

Quick Nick


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Lebensdauer Krümmerdichtungen
BeitragVerfasst: Di 25. Jun 2019, 11:15 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo 20. Feb 2012, 12:44
Beiträge: 120
Wohnort: München
welcher TVR: .
V8S LHD
Bj. 03/92
Rover V8 + LT77S
PLZ: 81735
Hallo Nick,

Dichtungen, die ständig so hohen Temperaturen ausgesetzt sind, können auch mal verschleißen, das passiert und ist nicht ungewöhnlich.

Zum Tausch müssen die Krümmer raus und v.a. die Schrauben unten sind teilweise recht schlecht zu erreichen. Evtl. muss der Anlasser raus (Batterie abklemmen nicht vergessen!!!), aber dann sollte es (von unten => Hebebühne oder Grube ist sinnvoll) gehen und in 1-2h erledigt sein.
Theoretisch muss man nur die defekte Seite ersetzen, aber wenn man schon mal dabei ist würde ich dir auf alle Fälle den beidseitigen Tausch empfehlen.

Als Krümmerdichtung würde ich dir die metallbeschichteten Composite-Dichtungen empfehlen, die haben bei mir noch nie versagt. Hier darauf achten, dass du die "Big Bore" Dichtungen für deinen 5L bestellst, sonst passen die Auslässe nicht.
Und dabei auch die beiden Dichtungen zum Y-Stück erneuern.
Dann ist dein Griffith bald wieder einsatzbereit.

VG Michael

_________________
_________________
Get the Grip ...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Lebensdauer Krümmerdichtungen
BeitragVerfasst: Di 25. Jun 2019, 13:00 
Offline

Registriert: Di 21. Aug 2018, 10:14
Beiträge: 20
Wohnort: Düsseldorf
welcher TVR: Typ: Griffith 500
Motor: 5.0
Baujahr: 1997
PLZ: 0
Hallo Michael,

vielen Dank für die schnelle und umfassende Antwort. Klingt erwartungsgemäß ja als sei das halb so wild (wenn die Krümmer nicht verzogen sind...). Ich werde wohl, Deiner Empfehlung entsprechend, gleich den Rundumschlag machen. Dann kann die England-Tour kommen.

Viele Grüße
Niklas


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Lebensdauer Krümmerdichtungen
BeitragVerfasst: Di 25. Jun 2019, 14:09 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo 16. Jun 2008, 07:23
Beiträge: 3292
Wohnort: Felsberg
welcher TVR: Typ: Griffith 430 / 400SE
Motor: Rover V8
Baujahr: 1993 / 1991
PLZ: 34587
Es ist selbst mit Hebebühne ein ordentlicher Kampf die Krümmer auszubauen. Beim Einbau würde ich wenn nicht schon verwendet auf die ARP-Bolts wechseln, es erleichtert den Aus- und Einbau sehr wenn man einen kleineren Schlüssel verwenden kann.
Krümmer nicht verzogen ist ein wichtiger Punkt. Das ist leider nicht unüblich, da hilft dann auch keine neue Dichtung. Sind die Krümmer vielleicht noch umwickelt mit Hitzschutz?

Viel Erfolg für die Arbeiten auf jeden Fall und gute Fahrt nach Goodwood und zurück
Axel


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Lebensdauer Krümmerdichtungen
BeitragVerfasst: Di 25. Jun 2019, 17:59 
Offline

Registriert: Di 21. Aug 2018, 10:14
Beiträge: 20
Wohnort: Düsseldorf
welcher TVR: Typ: Griffith 500
Motor: 5.0
Baujahr: 1997
PLZ: 0
Hallo Axel, danke Dir für die zusätzlichen Tipps. Mal sehen, ob sich das in der Kürze der Zeit einrichten lässt. Klingt absolut sinnvoll.

Einen Hitzeschutz gibt es bislang nicht. Die Vor- und Nachteile sind ja bereits hinlänglich diskutiert worden. Damit werde ich mich noch einmal beschäftigen.

Danke auch für die guten Wünsche zur Fahrt - das wird sicher eine super Tour.

Viele Grüße
Niklas


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Lebensdauer Krümmerdichtungen
BeitragVerfasst: Di 25. Jun 2019, 19:14 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo 16. Jun 2008, 07:23
Beiträge: 3292
Wohnort: Felsberg
welcher TVR: Typ: Griffith 430 / 400SE
Motor: Rover V8
Baujahr: 1993 / 1991
PLZ: 34587
Der Hitzeschutz um die Krümmer wäre ein Grund für Verzug, ich würde keinen verwenden


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Lebensdauer Krümmerdichtungen
BeitragVerfasst: Di 25. Jun 2019, 20:33 
Offline

Registriert: Sa 21. Jun 2008, 15:57
Beiträge: 1037
welcher TVR: Typ:Tasmin
Motor:2.8
Baujahr: 1983
PLZ: 0
ich bin auch gegen umwickelte krümmer....evtl. vorn richtung pre-cat, da ein hitzeschutzblech mit abstand montieren....aber das ist ein anderes thema.

ich würde die dichtungen zusätzlich mit hochtemperatursilikon oder auspuff-montagepaste einbauen....sicher ist sicher....die schrauben mit nordlock sicherungsscheiben einbauen.
(das sind normteile ausm maschinenbau)
http://www.acs-pro.de/7_11.html

auf die ARP kannst dann verzichten.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Lebensdauer Krümmerdichtungen
BeitragVerfasst: Mi 26. Jun 2019, 06:21 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo 16. Jun 2008, 07:23
Beiträge: 3292
Wohnort: Felsberg
welcher TVR: Typ: Griffith 430 / 400SE
Motor: Rover V8
Baujahr: 1993 / 1991
PLZ: 34587
micha.m hat geschrieben:
....

auf die ARP kannst dann verzichten.


Die ARP sind aus meiner Sicht unverzichtbar, da geht es ja nicht ums locker werden sondern um die leichtere Demontage und Montage weil 3/8" Schlüsselweite und damit mehr Luft um den Schlüssel.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Lebensdauer Krümmerdichtungen
BeitragVerfasst: Do 11. Jul 2019, 22:42 
Offline

Registriert: Di 21. Aug 2018, 10:14
Beiträge: 20
Wohnort: Düsseldorf
welcher TVR: Typ: Griffith 500
Motor: 5.0
Baujahr: 1997
PLZ: 0
Vielen Dank, Ihr Lieben!

Aus akutem Zeitmangel musste ich das Ganze einem Fachbetrieb übergeben, dem ich Eure Punkte eingeschärft habe. Glücklicherweise hat alles bestens geklappt, Risse gab es an den Krümmern keine. Alles schön, mit Scheiben, den dicken Dichtungen und Auspuffpaste.

Trotzdem muss es wohl einiges zusätzliches Gefummel gewesen sein, weil - was mir zuvor nicht klar war - auskunftsgemäß die Kühlwasserleitungen oberhalb der Krümmer etwas anders als sonst liegen. Das werde ich mir noch einmal anschauen.

Außerdem wurde empfohlen, die Schrauben regelmäßig mal nachzuziehen. Denke, das macht Sinn.


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 9 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de