TVR Forum

Forum für alle Enthusiasten der Sportwagen von TVR
Aktuelle Zeit: Fr 13. Dez 2019, 14:02

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 8 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Autowerkstatt für Griffith 500
BeitragVerfasst: Do 28. Nov 2019, 18:27 
Offline

Registriert: Do 28. Nov 2019, 16:30
Beiträge: 1
welcher TVR: Typ: Griffith
Motor: 500
Baujahr:1994
PLZ: 0
Liebe Clubmitglieder,
ich möchte gerne einen Griffith 500 kaufen, weiß aber nicht, ob es jemanden in dieser Region gibt, der so ein Fahrzeug reparieren und instand halten kann? Ich freue mich, wenn jemand einen Tip für mich hat. Die Region: Wuppertal und Umgebung (EN-Kreis, Velbert,...). Vielen Dank im voraus.
Grüße
Jörg


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Autowerkstatt für Griffith 500
BeitragVerfasst: Do 28. Nov 2019, 23:22 
Offline

Registriert: Mo 2. Jan 2017, 10:07
Beiträge: 23
Wohnort: Blechhof
welcher TVR: Typ: Griffith RH in Tahiti Blue
Motor: 500
Baujahr:1998
PLZ: 41540
Hi Jörg,

Gratulation zu Deiner Entscheidung zu diesem genialen Auto.
Bei richtiger Pflege und Handhabung wirst Du brutal viel Spaß mit dem Griffith erleben.

Für unsere Fahrzeuge sind gute Werkstätten sehr rar, so dass Du ein paar Kilometer mehr einplanen solltest.
Eine hervorragende Empfehlung in unserer Region ist Günther Brendecke im Autohaus Muhra in Oberhausen, Im Erlengrund 1.

Des Weiteren empfehle ich Dir, den Stammtisch West zu besuchen. Hier erhältst Du, wie auch bei allen anderen Stammtischen, jede Menge gute Tips von erfahrenen TVR Fahrern.

Beste Grüße,
Thorsten


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Autowerkstatt für Griffith 500
BeitragVerfasst: Fr 29. Nov 2019, 20:57 
Offline

Registriert: Sa 21. Jun 2008, 15:57
Beiträge: 1056
welcher TVR: Typ:Tasmin
Motor:2.8
Baujahr: 1983
PLZ: 0
du kannst nicht selber schrauben und hast keine werkstatt in nächster nähe?

finger weg von so nem auto.....es sei denn du möchtest es öfter mal auf nem trailer hin und her kutschieren.


selbst richtig durchsaniert (und davon sind die meisten autos aufm markt meilenweit entfernt) ist der tvr immer ne zicke (meist nur kleinigkeiten)...der 500er durch die hohe wärembelastung der aggregate im motorraum, in kombi mit der nicht ventilierten motoraube beim griffith (im gegensatz zum chimaera) hier das "anfälligste" modell.

400er chim oder 430er modelle sind da weitaus pflegeleichter


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Autowerkstatt für Griffith 500
BeitragVerfasst: Sa 30. Nov 2019, 20:26 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 26. Jul 2009, 16:34
Beiträge: 508
Wohnort: Berlin
welcher TVR: Griffith 500
Vixen V8
Ginetta G15
PLZ: 10437
micha.m hat geschrieben:
du kannst nicht selber schrauben und hast keine werkstatt in nächster nähe?

finger weg von so nem auto.....es sei denn du möchtest es öfter mal auf nem trailer hin und her kutschieren.


selbst richtig durchsaniert (und davon sind die meisten autos aufm markt meilenweit entfernt) ist der tvr immer ne zicke (meist nur kleinigkeiten)...der 500er durch die hohe wärembelastung der aggregate im motorraum, in kombi mit der nicht ventilierten motoraube beim griffith (im gegensatz zum chimaera) hier das "anfälligste" modell.

400er chim oder 430er modelle sind da weitaus pflegeleichter


Diese einseitige durchweg negative Darstellung und Schlechtmacherei ist in einem Markenforum absolut unangebracht.
Wenn bei TVR alles immer soooo schlecht ist, warum sind solche Schwarzmaler immer noch hier?!

So zum Thema die genannte Werkstatt hat auch bei mir einen durchweg positiven Eindruck hinterlassen.
Ja, ein TVR ist zum Glück kein Mercedes und auch kein Porsche, darum lieben wir (die meisten) diese Autos.
Es gibt Schwachstellen wie z.B. der Rahmen, dieser sollte Nachmöglichkeit Rostfrei sein (keine großen Chips der Beschichtung).
Die Kühlung ist nicht doll, hier hilft ein Aluminiumkühler.
Fächerkrümmer reißen gern, hier gibt es Ersatz aus EDS.
Für jede Schwachstelle gibt es inzwischen eine Verbesserung.

Man sollte einen TVR nicht als erst PKW nutzen.
Ich persönlich fahre seit 2009 TVR und möchte keinen KM missen, na klar sind über die Zeit Pflege und Kosten angefallen, doch dafür hast du keinen Wertverlust wie z.B. bei vergleichbaren Neuwagen etc. .

Viel Erfolg bei der Suche nach deinem TVR.

_________________
Gruß Merlin
-TVR-Region-Ost-


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Autowerkstatt für Griffith 500
BeitragVerfasst: Sa 30. Nov 2019, 21:04 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 24. Jul 2011, 19:00
Beiträge: 211
Wohnort: Neandertal
welcher TVR: 1999er TVR Cerbera 4.5
PLZ: 40
Ich komme mal direkt zum Kern deiner Frage:
TVR-SPORTS CARS Harald Gehrke
Buschmühlenstraße 58
58093 Hagen
Ist ca. 45 Minuten von Wuppertal entfernt.

Jetzt die üblichen, persönlichen Anmerkungen:
Ich bringe seit vielen Jahren meine Cerbera im zwei-Jahres Rhythmus dorthin - für TÜV, Inspektion und alle Reparaturen, die ich nicht selber machen kann oder will. Bin dort noch nie enttäuscht worden und die Preise empfinde ich als fair. Innerhalb der zwei Jahre mache ich selbst, was ich kann und worauf ich Bock habe. Zum Ölwechseln habe ich z.B. regelmäßig keine Lust... ;)
Es ist allerdings sehr hilfreich und bankkontoschonend, wenn man selber schrauben kann. Bei einem Fahrzeug, dass 20 Jahre oder älter ist, wird immer etwas anfallen. Das ist ganz normaler Verschleiss ... plus die eine oder andere liebenswerte Macke, die so ein TVR mit sich bringt. ;)
Wenn man nicht für jede Kleinigkeit zur Werkstatt rennen muss, ist das schon eine gute Sache. Dementsprechend ist es vorteilhaft, nicht auf den Wagen angewiesen zu sein und er mal ein paar Tage oder Wochen rumstehen kann, bis man den Fehler gefunden und Teile besorgt hat. TVR sind nunmal Liebhaberfahrzeuge und fühlen sich auf Dauer im Alltagsbetrieb nicht wohl.

_________________
"Neun von zehn Stimmen in meinem Kopf sagen 'Du bist nicht verrückt'. Die Zehnte summt die Melodie von Tetris."


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Autowerkstatt für Griffith 500
BeitragVerfasst: So 1. Dez 2019, 10:06 
Offline

Registriert: Sa 21. Jun 2008, 15:57
Beiträge: 1056
welcher TVR: Typ:Tasmin
Motor:2.8
Baujahr: 1983
PLZ: 0
Classicvita hat geschrieben:
micha.m hat geschrieben:
du kannst nicht selber schrauben und hast keine werkstatt in nächster nähe?

finger weg von so nem auto.....es sei denn du möchtest es öfter mal auf nem trailer hin und her kutschieren.


selbst richtig durchsaniert (und davon sind die meisten autos aufm markt meilenweit entfernt) ist der tvr immer ne zicke (meist nur kleinigkeiten)...der 500er durch die hohe wärembelastung der aggregate im motorraum, in kombi mit der nicht ventilierten motoraube beim griffith (im gegensatz zum chimaera) hier das "anfälligste" modell.

400er chim oder 430er modelle sind da weitaus pflegeleichter


Diese einseitige durchweg negative Darstellung und Schlechtmacherei ist in einem Markenforum absolut unangebracht.
Wenn bei TVR alles immer soooo schlecht ist, warum sind solche Schwarzmaler immer noch hier?!

So zum Thema die genannte Werkstatt hat auch bei mir einen durchweg positiven Eindruck hinterlassen.
Ja, ein TVR ist zum Glück kein Mercedes und auch kein Porsche, darum lieben wir (die meisten) diese Autos.
Es gibt Schwachstellen wie z.B. der Rahmen, dieser sollte Nachmöglichkeit Rostfrei sein (keine großen Chips der Beschichtung).
Die Kühlung ist nicht doll, hier hilft ein Aluminiumkühler.
Fächerkrümmer reißen gern, hier gibt es Ersatz aus EDS.
Für jede Schwachstelle gibt es inzwischen eine Verbesserung.

Man sollte einen TVR nicht als erst PKW nutzen.
Ich persönlich fahre seit 2009 TVR und möchte keinen KM missen, na klar sind über die Zeit Pflege und Kosten angefallen, doch dafür hast du keinen Wertverlust wie z.B. bei vergleichbaren Neuwagen etc. .

Viel Erfolg bei der Suche nach deinem TVR.



wenn ich und meine freunde nicht alles an unseren autos selber machen würden , würden wir weder tvr noch lotus fahren....es sind nunmal kleinserienautos die in ner art hinterhof-fabrik zusammengebaut wurden.....

mein 400er chim läuft aber deutlich "un-zickiger" (fast schon zuverlässig) als z.b. der 500er griff von nem freund....

wenn du nicht vieles (alles?) selber machst, ist der "werverlust" in form von werkstattrechnungen einzuplanen. fiktives beispiel:
RHD Griff500 25.000,-€ + motorrevision 10.000,-€ = gestiegener wert 35.000€.....leider nein....
RHD Griff500 25.000,-€ + motorrevision 10.000,-€ = gestiegener wert 27.000€....kommt eher hin....ergo: schon 7000,-€ miese gemacht.

umgekehrt gerechnet beim fahrzeukkauf:
Griff 500 welcher schonmal Body Off war und ein komplett überholtes chassis drunter hat kostet genau soviel bzw. unwesentlich mehr wie einer mit original-chassis, wo diese arbeit in zukunft definitv noch aussteht.
diese ganzen low-mileage fahrzeuge welche , hauptsächlich in UK, angeboten werden, sind oftmals rahmentechnisch nicht so gut wie sie verkauft werden.

aber aufgrund der vielen optimierungs-möglichkeiten und verfügbaren teilen am markt ist es durchaus möglich dass du ein fahrzeug erwerben kannst wo all die "guten" dinge schon eingebaut sind...ohne dass du in dem gesamtpaket deutlich mehr zahlen musst....diese optimierungen sind nun mal ein teil der betriebskosten und schlagen sich nur marginal im wert des fahrzeugs nieder.

solch ein fahrzeug zu finden ist halt zeitaufwendig und als laie evtl. auch schwierig.

du solltest gewillt sein auch einen UK import zu machen...es sei denn du möchtest unbedingt nen LHD....dannn wirds eh schwierig und teuer.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Autowerkstatt für Griffith 500
BeitragVerfasst: So 1. Dez 2019, 10:19 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo 16. Jun 2008, 07:23
Beiträge: 3317
Wohnort: Felsberg
welcher TVR: Typ: Griffith 430 / 400SE
Motor: Rover V8
Baujahr: 1993 / 1991
PLZ: 34587
guter oder schlechter Zustand oder zickig oder problemlos hat mal so absolut gar nichts mit dem Hubraum zu tun. Sorgfältige Auswahl des Fahrzeugs ist sehr wichtig,daher unbedingt mit (Sach-)Verstand suchen und kaufen.
Mit Werkstätten macht jeder so seine Erfahrungen, von jeder hört man Gutes und Schlechtes. Unterm Strich wird es aber ein nicht unerheblicher Kostenfaktor wenn man wirklich nichts selber machen will oder kann, das muss einem bewusst sein.

Das nicht jede Investition direkt in Wertsteigerung umzurechnen ist ist eindeutig keine Besonderheit von TVR, das gilt für sehr viele wenn nicht sogar alle Liebhaberfahrzeuge.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Autowerkstatt für Griffith 500
BeitragVerfasst: Fr 6. Dez 2019, 09:40 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo 16. Jun 2008, 07:23
Beiträge: 3317
Wohnort: Felsberg
welcher TVR: Typ: Griffith 430 / 400SE
Motor: Rover V8
Baujahr: 1993 / 1991
PLZ: 34587
Jörg... haben dir die Antworten hier weitergeholfen? Hast du dich entschieden bezüglich Griffith-Kauf?


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 8 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de