TVR Forum

Forum für alle Enthusiasten der Sportwagen von TVR
Aktuelle Zeit: Di 22. Mai 2018, 12:49

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 14 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: So 11. Mär 2018, 22:36 
Offline

Registriert: Do 21. Dez 2017, 10:52
Beiträge: 17
Wohnort: Peine
welcher TVR: Typ: Griffith 500
Motor: Serpentine, 309 PS
Baujahr: 1996
PLZ: 31228
Habe mich gewundert warum der Vorbesitzer meines Griffith einen Killschalter für die Batterie im Handschuhfach eingebaut hat. Jetzt weiß ich es.
Die Batterie entlädt binnen eines Tages.
Der "Ruhestrom" liegt nach verschließen des Fzg bei ca. 2,3 A.
Hat jemand schon mal ein ähnliches Problem gehabt?

Will nächste Woche mal nacheinander die Sicherungen ziehen und gucken welcher Verbraucher hier der Übeltäter ist.

Wie hoch ist der Ruhestrom im Normalfall?

Danke für hilfreiche Tipps!!!

Gruß
Stefan


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Do 15. Mär 2018, 22:15 
Offline

Registriert: Mo 11. Aug 2008, 19:52
Beiträge: 31
Guten Tag,

Ruhestrom bei abgeschlossenem Fahrzeug liegt nach einigen Minuten bei 20mA. Bei Dir ist er viel zu hoch. Versuch doch mal bei kaltem Wagen und abgeklemmter Batterie festzustellen, ob irgendwo ein Bauteil warm wird (Lichtmaschine, Anlasser, Armaturenbrett, Heizungsventile, Türverkleidung, etc.) Dort ist dann der Stromverbraucher. Ansonsten Sicherung für Sicherung ausmessen. Sicherungskasten ist tief unten im Fußraum, keine gute Arbeit für die Wirbelsäule.

Grüße
Tom


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Fr 16. Mär 2018, 07:40 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 6. Jun 2010, 15:18
Beiträge: 693
Wohnort: Weselberg
welcher TVR: .
PLZ: 66919
Hallo, das mit der Lichtmaschine ist ein guter Ansatz. Das gemeine daran ist, das es unter Umständen nur in bestimmten Stellungen zu Entladungen kommt.
Das es über die Lichtmaschine zur Entladung der Batterie kommt, hängt an zerstörten Dioden. Kann man an dem Eingang für den Impuls meist messen. Da liegt dann gegen Masse Spannung an.
Die Zerstörung der Dioden kommt in den meisten Fällen durch unsachgemäßes Überbrücken der Batterie.

_________________
Gruß aus Weselberg

Joe



TVR Parts und Service

http://www.2performance.de

https://www.facebook.com/2Performance.de/


TVR Stammtisch SüdWest

http://tvrcarclub.de/der_club/regionen/ ... uedwesten/


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Fr 16. Mär 2018, 08:21 
Offline

Registriert: Do 21. Dez 2017, 10:52
Beiträge: 17
Wohnort: Peine
welcher TVR: Typ: Griffith 500
Motor: Serpentine, 309 PS
Baujahr: 1996
PLZ: 31228
Hallo TOm,

danke erst einmal für Deinen Hinweis.

Frage: Wie soll es bei ABGEKLEMMTER Batterie zu warmen Bauteilen kommen?

Muss man bei defekten Dioden die Lichtmaschine austauschen oder kann man sie reparieren?

Viele Grüße
Stefan


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Fr 16. Mär 2018, 20:21 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 6. Jun 2010, 15:18
Beiträge: 693
Wohnort: Weselberg
welcher TVR: .
PLZ: 66919
Hallo, um das zu testen muss eine geladene Batterie angeschlossen sein. Sollte das die originale oder zumindest kein Nachbau aus China sein, kann man die Grundüberholen.

_________________
Gruß aus Weselberg

Joe



TVR Parts und Service

http://www.2performance.de

https://www.facebook.com/2Performance.de/


TVR Stammtisch SüdWest

http://tvrcarclub.de/der_club/regionen/ ... uedwesten/


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Sa 17. Mär 2018, 10:18 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo 16. Jun 2008, 07:23
Beiträge: 3157
Wohnort: Felsberg
welcher TVR: Typ: Griffith 430 / 400SE
Motor: Rover V8
Baujahr: 1993 / 1991
PLZ: 34587
Erst mal die einfachste Variante nehmen auch wenn es unbequem ist...... nach und nach die Sicherungen ziehen und schauen wann der Strom deutlich abnimmt. Dann noch den richtigen Schalt-/belegungsplan finden und nachsehen welche Verbraucher das sein können.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Sa 17. Mär 2018, 10:45 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 24. Jul 2011, 19:00
Beiträge: 208
Wohnort: Neandertal
welcher TVR: 1999er TVR Cerbera 4.5
PLZ: 40
Genau so habe ich letztes Jahr bei mir eine defekte Lüfterregeleinheit gefunden. Natürlich nicht beim Cerbera - das ist ja das zuverlässigste Auto der Welt - sondern bei meinem Alltagswagen.
Den stillen Mitlesern, die sich wundern, wie man die Veränderung der Stromstärke nach dem Entfernen einer Sicherung misst, kann ich in dem Zusammenhang eine Investition in einen Zangenstrommesser empfehlen.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Sa 17. Mär 2018, 14:56 
Offline

Registriert: Do 21. Dez 2017, 10:52
Beiträge: 17
Wohnort: Peine
welcher TVR: Typ: Griffith 500
Motor: Serpentine, 309 PS
Baujahr: 1996
PLZ: 31228
Eine Strommesszange hatte ich mir schon die Woche zugelegt.
Heute will ich erstmal in der klirrend kalten Garage mit einem Infrarot-Thermometer nach warmen Verbrauchern gucken.
Bin gespannt und werde berichten.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Sa 17. Mär 2018, 15:59 
Offline

Registriert: Do 21. Dez 2017, 10:52
Beiträge: 17
Wohnort: Peine
welcher TVR: Typ: Griffith 500
Motor: Serpentine, 309 PS
Baujahr: 1996
PLZ: 31228
Auch wenn ich die Ursache noch nicht gefunden habe, so habe ich inzwischen festgestellt, dass beide Lambda-Sonde "an" sind und warm werden.
Durch jede der Sonden fließt ca 1 Ampere.
Frage nur warum bei ausgeschaltet Zündung?
Hat jemand einen Schaltplan auf dem die Lambdasonden drauf sind?


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Sa 17. Mär 2018, 16:25 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 24. Jul 2011, 19:00
Beiträge: 208
Wohnort: Neandertal
welcher TVR: 1999er TVR Cerbera 4.5
PLZ: 40
Wurden die Sonden vom Vorbesitzer getauscht und dabei evtl. falsch verkabelt, so dass die Sondenheizung permanent heizt?

Beispiel Denso:
https://www.denso-am.de/media/379899/an ... e_2014.pdf


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 14 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de