TVR Forum
http://tvr-forum.de/

Wieder mal Kraftstoffschläuche....
http://tvr-forum.de/viewtopic.php?f=14&t=10010
Seite 1 von 1

Autor:  MikeB. [ Sa 24. Mär 2018, 17:42 ]
Betreff des Beitrags:  Wieder mal Kraftstoffschläuche....

Hallo an die Gemeinde,

da der 01.04. naht und mein Griff mit sauberem Öl und neuen Kerzen in die neue Saison starten sollte, begab ich mich heute in meine Werkstatt um genau diese Arbeiten auf der Bühne zu vollbringen....
Aaaber leider war die Batterie nicht mehr in der Lage den Startvorgang zu vollbringen. Also Überbrücken – nun lief das gute Stück.
Aaaaber da war noch etwas, irgendwie roch es nach Benzin. Aber kein verbranntes Benzin. Frischer Kraftstoff! Also raus aus dem Auto, kurzer Blick unter das Fahrzeug – Katastrophe: Sprit wie aus dem Wasserhahn lief im Heckbereich auf den Boden. Also Motor aus und nachschauen. Natürlich kam ich so nicht mehr auf die Hebebühne – also altes Spiel mit Wagenheber und Böcken das Heck zumindest soweit hochgebockt dass man unter dem Fahrzeug nach dem Verursacher schauen konnte.

In meinem Fall war es die flexible Kraftstoffleitung vom Ausgang des Kraftstofffilters zum festen Teil der Kraftstoffleitung Richtung Motor. Ich spare mir zu beschreiben was ich alles (sinnloserweise) gemacht habe, gebe aber zumindest zum Besten, wie es imho am schnellsten geht:
1. Linkes Hinterrad demontieren
2. Klemme um den Kraftstofffilter lösen (geht von der Radhausseite)
3. Schlauchschelle der Zuleitung von der Pumpe lösen unter dem Fahrzeug (Wanne unterstellen, da kommt ca. ein halber Liter raus)
4. Schlauchschelle zur festen Benzinleitung lösen und Schlauch abziehen (Wanne) – ich musste dazu den Stabi hinten beidseitig lösen, alles von unten
5. Dann den Kraftstofffilter aus der Schelle fummeln (komplett durchschieben und dann darunter herausziehen)
6. Schläuche am Kraftstofffilter beide lösen und erneuern
7. Umgekehrte Reihenfolge alles wieder zusammenbauen

Die Schlauchleitung von der Pumpe war bei mir schon erneuert, aber „Die Werkstatt“ hatte wohl keine Lust beide Seiten am Filter zu erneuern... Der Schlauch war total rissig und der Länge nach undicht.
Da man die Schlauchleitungen kaum von unten der Gänze nach überprüfen kann, am besten turnusmäßig einfach wechseln! Gerade hinten tropft der Kraftstoff sofort auf den heißen Auspuff – ich denke das brennt flott....

Jetzt meine Frage an die Experten:

Wie sieht das vorne aus? Wie wechselt man am geschicktesten die flexiblen Anteile im Bereich des Motorraums?

Best regards
MikeB.

Autor:  Joe [ So 25. Mär 2018, 10:23 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Wieder mal Kraftstoffschläuche....

Sicher sollte man die auch nachschauen.

viewtopic.php?f=20&t=9474&hilit=Kraftstoffleitungen

Autor:  Indianer [ So 25. Mär 2018, 10:53 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Wieder mal Kraftstoffschläuche....

Hallo Mike,

im Motorraum gibt es drei Schlauchleitungen für Kraftstoff: Vorlauf von der Benzinpumpe und Rücklauf zum Tank dürften grundsätzlich bekannt sein und die Anschlüsse am Fuel Rail oberhalb Zylinder 8 sind gut sichtbar. Es gibt dann aber noch ein weiteres kurzes Stück am Druckregler.

1. Rücklauf
Es führt eine Kupferleitung rechts entlang des Hauptrahmens. Der Übergang auf Schlauch (mit Schlauchschelle) ist etwas unterhalb des Anschlußblocks der Bremsleitungen hinter dem rechten Ventildeckel. Etwas fummelig zu erreichen, aber machbar. Der Anschluß am Fuel Rail ist der Vordere.

2. Vorlauf
Die Kupferleitung für den Vorlauf läuft links entlang des Hauptrahmens. Der Übergang auf Schlauch (auch mit Schlauchschelle) ist zwischen Spritzwand und Motor mittig oberhalb der Kupplungsglocke. Schlecht zu sehen, da hier auch die Heizungschläuche und ein Teil des Kabelbaums verläuft. Und auch schlecht erreichbar, ich hatte dazu das Plenum demontiert. Der Anschluß am Fuel Rail ist der Hintere.

3. Schlauchstück am Druckregler
Dieses wird sichtbar, wenn das Plenum entfernt ist. Es geht vom Druckregler zum Anschlußrohr des Rücklaufschlauches und ist mit Schlauchklemmen befestigt.

Hier ein Bild von den Anschlüssen am Fuel Rail:
Bild

Und hier ein Bild, mit dem sich erahnnen läßt, wo die Übergänge zur den Kupferleitungen sind. Gelbes Isolierband der Vorlauf, rot der Rücklauf:
Bild

Von dem Schlauchstück habe ich kein eigens Bild, deshalb der Link zu Pistonheads:
https://www.pistonheads.com/gassing/topic.asp?h=0&f=8&t=1280777

Gutes Gelingen

Seite 1 von 1 Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
https://www.phpbb.com/