TVR Forum

Forum für alle Enthusiasten der Sportwagen von TVR
Aktuelle Zeit: Fr 14. Dez 2018, 12:18

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 49 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Mi 14. Feb 2018, 21:18 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do 21. Apr 2011, 14:59
Beiträge: 751
Wohnort: Essen
welcher TVR: Typ: Griffith
Motor: 500
Baujahr: 1998

Ex Chimaera 400
Starmist Blue
PLZ: 45359
So ist es ;)

Mein Griffith hat auf dem Prüfstand auch weniger Leistung wie gefühlt,
Und trotzdem vollkommen ausreichend ;) :) - Eigentlich, das ist aber ein anderes Thema 8-)

Hauptsache viel Spass, und kein betreutes Fahren wie bei all den anderen "Sportwagen" ;)

Gruss Manni


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Di 31. Jul 2018, 12:24 
Offline

Registriert: So 22. Jul 2012, 21:26
Beiträge: 50
Wohnort: Schweiz
welcher TVR: Typ: Cerbera
Motor: Speed 6
Baujahr: 1999
PLZ: 0
Hallo David

Hat dein Besuch bei Beat Eggimann eigentlich etwas gebracht (ausser Kat wechsel ?)
Beat wird sicher nichts am Motormanagement machen. Für dies gibt es offensichtlich nur den Weg über Joolz. Was dort allerdings gemacht wird entzieht sich meiner Kenntnis.

Gruss Peter


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Di 31. Jul 2018, 13:44 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do 29. Apr 2010, 08:51
Beiträge: 1057
Wohnort: Westerwald
welcher TVR: Ex Sagaris 4.3
PLZ: 57642
Joolz ist denke ich die aller-aller-beste Lösung wenn es um Mappings beim AJP und SpeedSix geht....der kann richtig was :-)

_________________
Grüße aus dem Westerwald

Oliver


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Di 31. Jul 2018, 15:57 
Offline

Registriert: So 22. Jul 2012, 21:26
Beiträge: 50
Wohnort: Schweiz
welcher TVR: Typ: Cerbera
Motor: Speed 6
Baujahr: 1999
PLZ: 0
Hallo Olli

Ich verstehe einfach nicht was es (noch) zu mappen gibt. Die MBE hat sicher ein Lambda und ein VE Kennfeld. Unsere Motoren sind ja alle mit einem default Mapping (im EEPROM) ausgerüstet. Die noch verbleibenden Abweichungen (Motortoleranzen) werden über die Lambda Regelung fein getuned. Vor allem im oberen Drehzahlbereich wo es letztendlich nur darum geht soviel wie möglich Benzin und Luft in den Konverter (Motor) zu pumpen. :roll:

Was macht Joolz also ? Kennt er die Memory Adressen vom default Mapping und ersetzt diese ?

Gruss, Peter


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mi 1. Aug 2018, 08:33 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do 29. Apr 2010, 08:51
Beiträge: 1057
Wohnort: Westerwald
welcher TVR: Ex Sagaris 4.3
PLZ: 57642
Ja, Joolz macht mit einem Eprom Simulator direkt in Hex, wirklich jetzt...ich war ja dabei. Und bin in IT Dingen ja nicht ganz unbedarft. Habe ihm sogar eine kleine Software programmiert, die das nachherige Schreiben auf das Eprom für ihn vereinfacht :-)

Die Lambda-Regelung wird unter Last ausgeschaltet, da wird nur das Kennfeld im Eprom genommen. Und gerade bei diversen Motor-Modifikationen, wie z.B. bei mir mit 4.3 Liter mit geänderten Nockenwellen, Ansaugbox, Auspuff hat dieses Mapping extrem viel gebracht.
Und durch meine Breitbandlambdasondendiagnose konnte ich die Arbeit von Joolz nachher im Fahrbetrieb sehr gut überprüfen.

Und es ist eben nicht nur die Spitzenleistung/Drehmoment sondern auch die wichtigen 'Kleinigkeiten' wie Ansprechverhalten bei niedrigen Drehzahlen, Startverhalten bei Kälte u.s.w. die einfach bei ihm ebenfalls passen.

Daher eine ganz klare Empfehlung von mir....und wer mich kennt, weiss, das ich mit soetwas nicht umherwerfe.

_________________
Grüße aus dem Westerwald

Oliver


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mi 1. Aug 2018, 10:23 
Offline

Registriert: So 22. Jul 2012, 21:26
Beiträge: 50
Wohnort: Schweiz
welcher TVR: Typ: Cerbera
Motor: Speed 6
Baujahr: 1999
PLZ: 0
Bei Aenderung von Hubraum/Nockenwelle etc. ist klar dass die Kennfelder angepasst werden müssen.
Sorry, der Thread ist nun etwas vom Thema abgekommen. Trotzdem, kennst du (Olli) details über die MBE ?
Die ist ja für den AJP und S6 schon etwas speziell mit 2 unabhängigen? Lambda Regelkreisen. Habe noch nie eine Motorsteuerung gesehen die das macht.
Weisst du wie viele Maps Joolz anpassen kann ? Werden nebst VE auch Lambda und Zündkennfeld ? Hat Joolz beim TVR oder MBE gearbeitet dass er an die Tabellen gekommen ist ?


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mi 1. Aug 2018, 12:10 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do 29. Apr 2010, 08:51
Beiträge: 1057
Wohnort: Westerwald
welcher TVR: Ex Sagaris 4.3
PLZ: 57642
Warum etwas besonderes ? Die MBE ist eine extrem einfache Motorsport ECU, die eben auch V-Motoren bedienen kann. Und TVR hat es sich dann beim SpeedSix einfach gemacht und jeweils 3 Zylinder zusammengefasst.

Was meinst Du mit 'wieviele Maps' ?

Natürlich passt er auch das Zündkennfeld an.....was nicht geht, ist der Ziel-Lambda Wert bei Regelung mit 1.0. Der ist in der Firmware unveränderbar festgelegt. Haben wir nämlich drüber gesprochen, da ich wohl der Einzige bin, der das mittels meines Breitbandlambdasondenprojekt ändern kann.

Woher er sein Wissen hat kann ich nicht sagen.

_________________
Grüße aus dem Westerwald

Oliver


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Fr 3. Aug 2018, 20:45 
Offline

Registriert: So 22. Jul 2012, 21:26
Beiträge: 50
Wohnort: Schweiz
welcher TVR: Typ: Cerbera
Motor: Speed 6
Baujahr: 1999
PLZ: 0
Mit Maps meine ich die Kennfelder. Wenn Lambda auf 1.0 geregelt wird dann gibt es offenbar kein Lambda Kennfeld. Würde auch keinen Sinn machen mit der Schmalbandsonde die alle (ausser du) drin haben.
Was macht den dein Breitbandsonden Projekt rsp. wie funktioniert es ?


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Sa 4. Aug 2018, 09:32 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do 29. Apr 2010, 08:51
Beiträge: 1057
Wohnort: Westerwald
welcher TVR: Ex Sagaris 4.3
PLZ: 57642
Hatte ich in meinem Sagaris, vom Prinzip Breitbandlambdasonden, die die Sprungsonden ersetzt haben. Das ganze mit der entsprechenden Regelelektronik von Bosch, einer Simulation der Sprunglambdas für die MBE ECU und einem Display mit ensprechender Anzeige und Aufzeichnungsmöglichkeit auf SD-Karte. Dabei war auch ein Benzindrucksensor.

Aus diesem Projekt ist quasi das MBE Tool, also mein mobiles Diagnosegerät entstanden, welches einige Leute mittlerweile im Einsatz haben.

_________________
Grüße aus dem Westerwald

Oliver


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 49 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de