TVR Forum

Forum für alle Enthusiasten der Sportwagen von TVR
Aktuelle Zeit: Di 23. Okt 2018, 17:09

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 15 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Mi 18. Jul 2018, 10:59 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa 26. Sep 2009, 13:01
Beiträge: 677
welcher TVR: Typ: Tamora cosmos blue
Motor: 4.0 Speed6
Baujahr: 2004
PLZ: 63477
Servus zusammen,

seit ein paar Tagen brummt sie wieder - und gleich ein Problem:

MBE-Diagnose-Gerät zeigt Fehler "AFR 123" (Schrift in roter Farbe). Wohl ein Problem mit dem Kraftstoffsystem bei Zylindern 1-3.
Der jüngste Spritverbrauch liegt bei ca. 20 l/100 km.

Bei der letzten Fahrt starb der Motor einmal plötzlich ab beim Anhalten an einer Kreuzung. Er war danach nur mit höherer (Leerlauf-) Drehzahl am Laufen zu halten. Nach kurzer Fahrt schien aber alles wieder normal zu sein incl. stabilem Leerlauf.

Am MBE-Tool wurde kein anderer Fehler angezeigt, im Fahrzeugdisplay kein Fehlercode.

Hat jemand eine Idee zu diesen Symptomen?

Danke im Voraus!

Gruß
Tom


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mi 18. Jul 2018, 14:29 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr 14. Jan 2011, 08:16
Beiträge: 2150
welcher TVR: .
Typ: Tamora
Motor: Sweet Six 3.6
Baujahr: 2004
PLZ: 0
Hallo Tom,

gut zu hören, dass Du wieder on the road bist.

Hast Du den Fehler mal gelöscht und hast eine Runde gedreht ob er überhaupt wieder kommt ? Ansonsten ist das eigentlich nichts Ungewöhnliches wenn mal ein AFR Fehler geloggt wird. Es sei denn er steht permanent sofort wieder drin.

Wenn Du die Diagnosesoftware hast, egal ob Ollis oder die TVR Diagnostics, dann kannst Du mal während einer Fahrt ein Realtime Logging machen. Da kannst Du nachher die AFR Werte tabellarisch sehen und auswerten. Sollten Sie für eine Bank deutlich zu hoch sein, könnte das z.B. auf Falschluft hindeuten.

Zum Absterben des Motors: Hier hilft meines Erachtens nur die üblichen Verdächtigen zu kontrollieren - Zündkabel, Stecker/Verkabelung/Crimpstellen der Einspritzdüsen usw.



Viele Grüße
Thomas


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: So 22. Jul 2018, 22:28 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa 26. Sep 2009, 13:01
Beiträge: 677
welcher TVR: Typ: Tamora cosmos blue
Motor: 4.0 Speed6
Baujahr: 2004
PLZ: 63477
Hi Thomas,

danke für Deine Hinweise. Werd mal mit Werkstatt sprechen.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: So 22. Jul 2018, 23:11 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 13. Apr 2014, 09:16
Beiträge: 55
welcher TVR: Typ: T350c Red Rose
Motor: speed six
Baujahr: 2003
PLZ: 0
Was ist i.R. Der motorinstandsetzung an der Einspritzung und/oder zündanlage untersucht und für gut befunden bzw. repariert worden?
Liest sich aus der Ferne alsob die Ursache für den Schaden noch nicht beseitigt wurde.
Könnte im Übrigen durchaus auch im kabelbaum stecken (kontaktbruch wo masse von injector 1,2 und 3 zusammengelegt sind).
Läuft er auf allen Zylindern 1, 2 und 3? Prüfe durch abziehen vom injektorstecker und horchen ob der Motor lauf sin anders anhört. Wenn ja, dann funktioniert dieser injektor und der kabelbaum zu diesem ist ok. Wenn nein, dann liegt ein Kabelbruch f. diesen injektor vor.
https://www.pistonheads.com/gassing/top ... &t=1697338

A propos bzgl. unrunden zylinder gemessen (info aus deinem Motorschaden-Thread: wenn das ohne honbrille gemessen worden ist, dann ist das nicht verwunderlich, wenn bohren und hohnen MIT Brille erfolgt ist...
Laufspuren entstehen nach meiner Beobachtung dadurch dass der kolben zu heiss wirf und sich dabei stärker ausdehnt als in der Auslegung des kolbenlaufspiels angenommen.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mo 23. Jul 2018, 10:44 
Offline

Registriert: Fr 4. Jul 2008, 23:04
Beiträge: 332
Wohnort: Dörnscheid
welcher TVR: Typ: 400SE LHD/350i LHD /Chimaera 4,0 LHD/ Chimaera 450 RHD/Tamora
Motor:Rover V8/Rover V8 Rover V8/Rover V8/Speed Six
Baujahr:90/86/98/98/2002
Tuscan MK1 4,0 im Wiederaufbau
PLZ: 0
Bei meiner Tamora war der Grund für den sehr hohen Verbrauch der Defekt einer Lambdasonde!
Die Diagnosesoftware zeigte es damals nicht an!
Nach Erneuerung Verbrauch halbiert :)

Gruß, Thomas


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Di 24. Jul 2018, 16:33 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo 16. Jun 2008, 07:23
Beiträge: 3187
Wohnort: Felsberg
welcher TVR: Typ: Griffith 430 / 400SE
Motor: Rover V8
Baujahr: 1993 / 1991
PLZ: 34587
Dank Wackelkontakt in der Verkabelung lief mein Griffith auch zu fett, Ergebnis war ein defekter Kat, von daher kann ich nur empfehlen die Sache nicht zu unterschätzen. Die paar Liter Sprit sind das geringste


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Sa 4. Aug 2018, 09:28 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa 26. Sep 2009, 13:01
Beiträge: 677
welcher TVR: Typ: Tamora cosmos blue
Motor: 4.0 Speed6
Baujahr: 2004
PLZ: 63477
Servus zusammen,

und danke für Eure Hinweise und Tipps. Ja, die Lambdasonden werde ich wohl nun als nächstes mal wieder tauschen.

Bernhard hat geschrieben:
Liest sich aus der Ferne als ob die Ursache für den Schaden noch nicht beseitigt wurde.


Bisher habe ich blind auf den Sach- und Fachverstand des Schraubers der Wahl vertraut...

Habe kürzlich neu synchronisiert (war nötig): Mechansich läuft der Motor wirklich schön, dreht selbst im Dritten ab unter 2000 sauber hoch, kein Ruckeln, nix. Das war aber unmittelbar vor dem Motorschaden genauso.
Heute früh, solange die Temperatur noch halbwegs angenehm war, noch ne Proberunde. Adaptives nach Synch. und Reset nun schön gleichmäßig. Dennoch AFR-Warnung. Spritkonsum ca. 18 l/100 km.
Plötzlich schwächelt jetzt auch noch der Öldruck, wie es scheint. Es war schon immer so, dass die Balkenanzeige für den Öldruck im Instrument nur bei kalter Maschine voll ausschlug. Bei warmem Motor immer nur bis zum vorletzten Balken. Seit heute erreicht sie nur noch den vorvorletzten Balken. Das selbst bei 5000 U/min! Mehr als 41 - 42 psi Öldruck wird nicht angezeigt (keine 3 Bar). Das sowohl im Instrument als auch am MBE Tool. Das dürfte etwas wenig sein, wie ich vermute. Klar, das kann auch am Geber liegen. Aber wieder neue Baustelle. Nur zur Erinnerung: der Motor ist frisch aufgebaut für gut ein Drittel dessen, was mich die ganze Kiste gekostet hat.

Auf der Rückfahrt nach Hause Stopp beim Bäcker. Danach ging der Motor sofort nach dem Start wieder aus. Nochmal versucht und nochmal. Nur bei Drehzahl über 3000 blieb der Motor am Laufen, lief fürchterlich, nicht alle Zylinder machten mit. Nach ein paar Gasstößen alles wieder i.O. Gleiches Verhalten, wie weiter oben schon mal geschildert.

Allmählich habe ich darauf keine Lust mehr. Wenn ein Freizeitvergnügen anfängt mehr Last als Lust zu sein, kann ich auch darauf verzichten.

Seit November letzten Jahres wird nun an der Karre rumgedoktert - wie es aussieht geht das wohl auch noch ein Weilchen so weiter. Eigentlich hätte ich in diesem Jahr gerne noch das ein oder andere TVR Event damit besucht. Wird wohl nix, wie's aussieht.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: So 5. Aug 2018, 00:20 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 13. Apr 2014, 09:16
Beiträge: 55
welcher TVR: Typ: T350c Red Rose
Motor: speed six
Baujahr: 2003
PLZ: 0
Dein Frust ist verständlich. Weitere sachdienliche Hinweise, die dir helfen sollen die Ursache für den schlechten Motorlauf zu finden und zu beheben, erfordern trotzdem die gestellten Fragen zu beantworten oder beantworten zu lassen von der Werkstatt.

Lambdasonden tauschen kannst du dir ersparen, die sind nicht so empfindlich dass sie vom fetten Motorlauf kaputt gehen, noch sind sie die Ursache.

Genügend Öl im Behälter?
DK-synchro bei betriebswarmem Motor gemacht? Wenn nicht dann machen.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: So 5. Aug 2018, 07:13 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa 26. Sep 2009, 13:01
Beiträge: 677
welcher TVR: Typ: Tamora cosmos blue
Motor: 4.0 Speed6
Baujahr: 2004
PLZ: 63477
Danke Bernhard für Deine Hilfsbereitschaft.

Bernhard hat geschrieben:
Genügend Öl im Behälter?

ist der Papst katholisch? Selbstverständlich ist genügend Öl drin.

Bernhard hat geschrieben:
DK-synchro bei betriebswarmem Motor gemacht? Wenn nicht dann machen.

Steht oben, dass das passiert ist.

Zu irgendwelchen Teilen oder Arbeiten bezüglich des Zünd- oder Kraftstoffsystems finde ich keine Position in der vorliegenden Rechnung.

Die Werkstatt ist derzheit nicht zu erreichen (Sommer, Urlaubszeit...), weshalb ich mich nun auch selbst daran gemacht habe zu versuchen, der Geschichte auf den Grund zu gehen.

Der Motor läuft auf allen Zylindern (wenn er nicht muckt beim Heißstart, wie beschrieben). Um das festzustellen, muss ich keine Kabel abziehen.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: So 5. Aug 2018, 09:24 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr 14. Jan 2011, 08:16
Beiträge: 2150
welcher TVR: .
Typ: Tamora
Motor: Sweet Six 3.6
Baujahr: 2004
PLZ: 0
Hallo Tom,

ich könnte mir gut vorstellen, dass dein Problem mit einer defekten Einspritzdüse zu tun hat. Das könnte auch den erhöhten Spritverbrauch erklären.
Aber wie Bernhard schon schrieb musst Du auf jeden Fall zunächst die Verkabelung überprüfen.
Miss die Verbindungen von dem runden Hauptstecker an der Spritzwand hinter der Airbox bis zu den Spleissstellen und von dort zu den Steckern der Einspritzdüsen. Am besten macht man das zu zweit, dann kann man an den Kabeln und Steckern wackeln um Kontaktprobleme aufzuspüren.

Bevor Du die Lambdasonden tauschst, mach doch bitte ein Realtime Logging während der Fahrt. Da sollte man die Schaltvorgänge der Sonden bei den unterschiedlichen Fahrbedingungen gut sehen können. Und wenn Lambda 1 und 2 annähernd ähnlich zwischen 0 und 1 Volt schalten, dann sind die nicht defekt.

Sind deine Drosselklappen mit Dichtungen montiert worden ? Wenn ja, dann müssen die Schrauben ordentlich angeknallt werden damit sie abdichten.
Sind die Schläuche der Benzindämpferückführung korrekt angeschlossen, unbeschädigt und dicht ?
Vielleicht in dem Zusammenhang auch mal den Tankdeckel kontrollieren, ob der evtl blockiert.

Bezüglich des öldrucks: Welches Öl hast Du drauf ? Mein Öldruck ist seit 7 Jahren ebenfalls bei etwa 40 PSI im heissen Zustand. Glaube nicht dass das zu wenig ist.

VG
Thomas


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 15 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de