TVR Forum

Forum für alle Enthusiasten der Sportwagen von TVR
Aktuelle Zeit: So 25. Jun 2017, 09:34

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 29 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Mo 13. Mär 2017, 18:16 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa 26. Sep 2009, 13:01
Beiträge: 557
welcher TVR: Typ: Tamora cosmos blue
Motor: 4.0 Speed6
Baujahr: 2004
PLZ: 63477
Das Standgas stand, als ich den Wagen bekommen habe, bei ca. 850 - 900 und ich nehme an, aus dem Grund, dem ich auf die Spur kommen will. Es hieß dann, das sei zu hoch und wurde im Rahmen eines check up auf den niedrigeren Wert eingestellt.
Heute kleine Runde: Die Fuhre läuft hervorragend - auch fast kein Mucken im Standgas. Ich werde erstmal testweise das Standgas auf einen Wert um 800 einstellen.

Wenn der Motor rumzickt, dann lässt sich im Diagnosedisplay für meine Begriffe nichts außergewöhnliches feststellen. Drosselklappenöffnung 123 zu 456 differiert um etwa 2%. Das sollte doch sicher im Rahmen sein, oder?

Aber Folgendes fiel in den Fehlermeldungen auf:

Bild

AFR 123. Gibt es einen Tipp, wo ich da mal bei soll?

Außerdem scheint die Kupplungsnehmerzylinderdichtung nach sehr kurzer Zeit auch schon wieder hinüber zu sein, obwohl letztes Mal angeblich ausgesuchtes Material verbaut wurde...

Joe, ich brauch einen Kupplungstermin!

Schöne Grüße
Tom


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mo 13. Mär 2017, 19:44 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr 14. Jan 2011, 08:16
Beiträge: 2079
welcher TVR: .
Typ: Tamora
Motor: Sweet Six 3.6
Baujahr: 2004
PLZ: 0
Bei AFR123 passte zu irgendeinem Zeitpunkt mal das Gemisch auf Bank 1 nicht und dann wird der Fehler geloggt. Wenn das nach dem Löschen immer wieder kommt, dann die schon weiter oben beschriebenen Schritte durchführen.

Kannst Du etwas mehr zum Nehmerzylinder schreiben ? Wurden nur Dichtungen getauscht oder auch der Zylinder selbst ? Standarddichtungen oder Spezielle verwendet ? Woran gemerkt, dass er wieder undicht ist ? Pfütze unter der Getriebeglocke und/oder hakeliges Schalten ?


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mo 13. Mär 2017, 20:07 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa 26. Sep 2009, 13:01
Beiträge: 557
welcher TVR: Typ: Tamora cosmos blue
Motor: 4.0 Speed6
Baujahr: 2004
PLZ: 63477
twin hat geschrieben:
Bei AFR123 passte zu irgendeinem Zeitpunkt mal das Gemisch auf Bank 1 nicht und dann wird der Fehler geloggt. Wenn das nach dem Löschen immer wieder kommt, dann die schon weiter oben beschriebenen Schritte durchführen.


...war nach dem Löschen gleich wieder da. Die Airbox muss runter.

twin hat geschrieben:
Kannst Du etwas mehr zum Nehmerzylinder schreiben ? Wurden nur Dichtungen getauscht oder auch der Zylinder selbst ? Standarddichtungen oder Spezielle verwendet ? Woran gemerkt, dass er wieder undicht ist ? Pfütze unter der Getriebeglocke und/oder hakeliges Schalten ?


Es wurden vor vielleicht 5 oder 6.000 km Dichtungen, Slave und Master ausgetauscht, gemeinsam mit dem bereits seit letztem Jahr auch schon wieder zwitschernden Ausrücklager. Der Slavezylinder war Standardware, die Dichtungen spezielle. Das merke ich, wenn ich die recht steile Garagenausfahrt rückwärts hochgefahren bin und anschließend jede Menge frischer Flecken von Tropfen auf dem Pflaster zu finden sind, deren Herkunft etwa die Wagenmitte, in Längsrichtung gesehen, sein dürfte. Der anschließende Kontrollblick zum Flüssigkeitsreservoir sparte mir das Schmecken und sprach dann ein Übriges. Ich musste Einiges nachfüllen.
Und ja, beim Schalten hat es sich allmählich bemerkbar gemacht. Bei meinem Auto ist es der dritte Gang, bei dessen Einlegen man fortschreitend etwas knorpeliges zu spüren scheint. Vor allem, wenn kalt.

Kupplungstermin ist gemacht, Drosselklappengedönse kommt danach.

Best
Tom


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Di 14. Mär 2017, 07:48 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do 29. Apr 2010, 08:51
Beiträge: 976
Wohnort: Westerwald
welcher TVR: Ex Sagaris 4.3
PLZ: 57642
beemer hat geschrieben:
Das Standgas stand, als ich den Wagen bekommen habe, bei ca. 850 - 900 und ich nehme an, aus dem Grund, dem ich auf die Spur kommen will. Es hieß dann, das sei zu hoch und wurde im Rahmen eines check up auf den niedrigeren Wert eingestellt.
Heute kleine Runde: Die Fuhre läuft hervorragend - auch fast kein Mucken im Standgas. Ich werde erstmal testweise das Standgas auf einen Wert um 800 einstellen.

Wenn der Motor rumzickt, dann lässt sich im Diagnosedisplay für meine Begriffe nichts außergewöhnliches feststellen. Drosselklappenöffnung 123 zu 456 differiert um etwa 2%. Das sollte doch sicher im Rahmen sein, oder?

Aber Folgendes fiel in den Fehlermeldungen auf:

Bild

AFR 123. Gibt es einen Tipp, wo ich da mal bei soll?

Außerdem scheint die Kupplungsnehmerzylinderdichtung nach sehr kurzer Zeit auch schon wieder hinüber zu sein, obwohl letztes Mal angeblich ausgesuchtes Material verbaut wurde...

Joe, ich brauch einen Kupplungstermin!

Schöne Grüße
Tom



Schau Dir mal die Adaptives auf der Zylinderbank im Vergleich zur Andereren an, am besten beim Fahren von einer zweiten Person. Der Fehler wird of abgelegt, wenn die Adaptives aus dem Ruder laufen (<-30% bzw. >30%). Dies kann natürlich durch eine defekte Lambdasonde kommen. Ich persönlich würde jetzt mal die Lambdasonden vertauschen, also mechanisch und dann auch am Stecker und schauen, ob der Fehler mitwandert.

_________________
Grüße aus dem Westerwald

Oliver


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Di 14. Mär 2017, 10:18 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa 26. Sep 2009, 13:01
Beiträge: 557
welcher TVR: Typ: Tamora cosmos blue
Motor: 4.0 Speed6
Baujahr: 2004
PLZ: 63477
Moin Olli,

die beiden Lambdasonden sind nagelneu, das Problem der zunächst schlechten Gasannahme ab Leelauf ist exakt dasselbe, das es mit den alten Sonden auch war.

Du hast recht, das Display lässt sich beim Fahren nur von einer zweiten Person zuverlässig ablesen. Beim jeweils flüchtigen Blick darauf während des Fahrens sind mir aber auch bei den Adaptives keine wesentlichen Unterschiede aufgefallen.

Ich will weiter berichten...


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Di 14. Mär 2017, 10:50 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do 29. Apr 2010, 08:51
Beiträge: 976
Wohnort: Westerwald
welcher TVR: Ex Sagaris 4.3
PLZ: 57642
Das mit den neuen Lambdasonden habe ich überlesen, sorry. Aber dann kannst Du Dir ja die Arbeit mit dem Tauschen sparen :-)

Ich hätte da noch eine Idee: Ich habe ja die nächste Generation MBETools gebaut und da gibt es jetzt eine Version, die automatisch auf SD-Karte aufzeichnet und diese Datei kann dann in Excel geöffnet werden.
Hier kann man dann sehr gut erkennen, an welcher Stelle der AFR123-Fehler auftritt und sich die Parameter in der (zeitlichen) Umgebung anschauen. Ist eigentlich ganz hilfreich. Ich könnte Dir das ja mal probeweise zukommen lassen, evt. sogar am Freitag im Wirtshaus.

_________________
Grüße aus dem Westerwald

Oliver


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Di 14. Mär 2017, 19:15 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa 26. Sep 2009, 13:01
Beiträge: 557
welcher TVR: Typ: Tamora cosmos blue
Motor: 4.0 Speed6
Baujahr: 2004
PLZ: 63477
...danke für den Hinweis auf Freitag - das hätte ich glatt übersehen.
Ich will dabei sein.
Wenn Du dann so'n Ding dabei hast, ist es sicher kein Fehler.

Bis Freitag
Tom


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mi 15. Mär 2017, 07:47 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do 29. Apr 2010, 08:51
Beiträge: 976
Wohnort: Westerwald
welcher TVR: Ex Sagaris 4.3
PLZ: 57642
beemer hat geschrieben:
...danke für den Hinweis auf Freitag - das hätte ich glatt übersehen.
Ich will dabei sein.
Wenn Du dann so'n Ding dabei hast, ist es sicher kein Fehler.

Bis Freitag
Tom



Ich schau mal, wie das Wetter am Freitag wird. Bei uns ist Regen/Schneeregen angesagt. Werde mich kurzfristig entscheiden. Ansonsten könnte ich es Dir ja per Post zukommen lassen.

_________________
Grüße aus dem Westerwald

Oliver


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mi 15. Mär 2017, 22:52 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa 26. Sep 2009, 13:01
Beiträge: 557
welcher TVR: Typ: Tamora cosmos blue
Motor: 4.0 Speed6
Baujahr: 2004
PLZ: 63477
...ja, das Wetter...

Ein Zuschicken des neuen Geräts ist erstmal nicht notwendig, aber danke für Deine Bereitschaft dazu.
Ich komme nämlich gerade vom Kupplungsrichten und bei diesem Termin haben wir auch die Airbox einmal abgenommen:
1 x Falschluft durch kaputten Unterdruckschlauch, Drosselklappen synchronisiert, Standgas auf 900/min eingestellt.
Ergebnis: Motor läuft wie er soll.
Zur Kupplung: Dichtungen im Slave hinüber (nach ca. 5000 km), Ausrücklager ebenfalls Schrott nach ähnlicher Laufzeit. Es wurden dem Vernehmen nach nun bessere Teile verbaut. Die Zeit wird es zeigen. Schließlich bekam das Getriebe noch eine neue Ölfüllung mit dem hochgelobten Saft Royal Purple, das ich einfach einmal ausprobieren will, nachdem seit letztem Herbst im Motor schon das Öl vom selben Hersteller seinen Dienst tut. Auch hier bin ich gespannt, obwohl ich vielleicht nie erfahren werde, ob es wirklich so gut gewesen ist.

Das mit der Fehlermeldung hat sich nun auch erledigt - es lag vermutlich am lecken Unterdruckschlauch.

Schöne Grüße
Tom


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 29 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de