TVR Forum
http://tvr-forum.de/

Anderson Connector verlegen
http://tvr-forum.de/viewtopic.php?f=16&t=9380
Seite 1 von 2

Autor:  beemer [ Di 28. Feb 2017, 21:18 ]
Betreff des Beitrags:  Anderson Connector verlegen

Hi zusammen,

beim Rumgebastel an meinem Hobel bin ich heute beim Anderson Connector angekommen. Im Prinzip ja keine schlechte Sache, dieses Ding, so gefällt mir aber der Einbauort nicht. Da sammelt sich ja gern mal alles Mögliche an Schmodder und Straßendreck und seit ich von Wokis Malheur damals weiß und auch, wodurch verursacht, halte ich das für eine mögliche Zeitbombe. In dieses Eck guckt man ja allenfalls einmal, wenn die Batterie raus ist. Und wenn dafür der Wagen auf der Bühne steht, kommt man wegen des Tragarms der Bühne kaum dran. Wenigstens ist das hier bei mir so. Kurzum: Ich wünsche mir einen anderen Platz für das Teil.

Dabei habe ich daran gedacht, den Stecker nach innen (Beifahrerfußraum) zu verlegen. Immerhin ist er da sicherer untergebracht. Bei der Aktion könnte man dann auch gleich noch einen Batteriehauptschalter einbauen, mit dem im Fall der Fälle die Stromzufuhr schnell abzuschalten wäre.

Dass es mit innenliegendem AC bei toter Batterie zunächst ein wenig Gefummel gibt, bis man an das Teil für eine Starthilfe herankommt, ist mir klar. Andererseits denke ich, dass der Sicherheitsaspekt überwiegt.

Was meint Ihr dazu?

Autor:  Granturadriver [ Di 28. Feb 2017, 22:47 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Anderson Connector verlegen

Der normale Einbauort ist hilfreich, wenn dem abgeschlossenen Auto der Strom fehlt. Diese Möglichkeit wäre futsch, wenn sich der Anschluss im Auto befindet.

Autor:  beemer [ Mi 1. Mär 2017, 00:38 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Anderson Connector verlegen

...ja genau, das meinte ich mit meinem vorletzten Satz. :lol:

Autor:  Joe [ Mi 1. Mär 2017, 07:24 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Anderson Connector verlegen

Fußraum .... immer ein Taschenmesser dabei haben :lol:

Meistens sind die Kabel an dem Teil stark oxidiert und reissen ab. Das Plus Kabel kommt auf den Rahmen, den Rest will man sich nicht denken. Das sollte man bei einer Inspektion immer im Blick haben und etwas Polfett einfetten.
Ab und zu die Abdeckkappe mal säubern und gut is.

Autor:  Tuscanteufel [ Mi 1. Mär 2017, 07:27 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Anderson Connector verlegen

ich würde ihn eher hin und wieder mal auf Schmutz kontrollieren.

Autor:  EvoOlli [ Mi 1. Mär 2017, 07:43 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Anderson Connector verlegen

Ich würde den Stecker inkl. Kabel nach ca. 15 Jahren einfach mal erneuern, kostet nicht die Welt und ist schnell gemacht. Dann ist wieder Ruhe für die nächste Zeit. Ein wenig Korrosionsschutzfett drauf und gut ist.
Das Verlegen in den Innenraum birgt neue Gefahren, da die Zuleitung ja nicht abgesichert werden kann.

Hast Du eigentlich das passende Gegenstück ? Wenn nicht, würde ich den Stecker evt. komplett weglassen, da er dir ja dann sowieso nichts nützt.

Autor:  beemer [ Mi 1. Mär 2017, 10:47 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Anderson Connector verlegen

Tach Olli,

ist der Papst katholisch?
Natürlich habe ich das Gegenstück. Sonst könnte ich doch nichts mit dem Connector anfangen.

Größer als die Gefahr mit nicht abgesichertem Kabel draußen, ist sie drinnen, wo Feuchtigkeit und Schmutz eher nicht drankommen, auch nicht.

Danke für Eure Hilfe

Autor:  EvoOlli [ Mi 1. Mär 2017, 11:48 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Anderson Connector verlegen

Dreck und Feuchtigkeit machen dem Stecker ja nichts aus, es gibt übrigens ein nettes Zubehörteil um den groben Schmutz an den Kontakten abzuhalten. Ist nicht bei allen T-Cars mehr vorhanden:
Bild

Das Problem in Bezug auf die aufgetretenen Kurzschlüsse kann ja nur von vergammelten Anschlüssen kommen. Und das ist wohl eher ein Pflege- denn ein grundsätzliches Steckerproblem.

Und was den Papst betrifft: Ich glaube, das der hier auch nicht helfen kann, der kann sich ja noch nicht mal so weit bücken :-)

Autor:  beemer [ Mi 1. Mär 2017, 12:19 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Anderson Connector verlegen

EvoOlli hat geschrieben:
... der kann sich ja noch nicht mal so weit bücken :-)


Ihr kennt Euch persönlich? 8-)

Ja, die Kappe ist bei meinem Auto auch noch dabei. Und ja, natürlich sollte man immer mal nachsehen.
Dass man da aber kaum hinkommt zum Nachsehen, ist aber doch einer der Gründe, warum ich über eine Einbaualternative nachdenke. Aber ich seh' schon, ich bin anscheinend der Einzige mit dem Gedanken. Vielleicht habe ich gerade auch einfach nur zu viel Zeit. Ich sollte schrauben gehen...

Autor:  EvoOlli [ Mi 1. Mär 2017, 13:54 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Anderson Connector verlegen

beemer hat geschrieben:
Ich sollte fahren gehen...


Ich habe das mal korrigiert :-)

Seite 1 von 2 Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
https://www.phpbb.com/