TVR Forum
http://tvr-forum.de/

Will mir einen S holen - nur welchen...
http://tvr-forum.de/viewtopic.php?f=19&t=1078
Seite 3 von 3

Autor:  Vixen V8 [ So 26. Jul 2009, 20:06 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Will mir einen S holen - nur welchen...

Ich kann das mit der schlechten Schaltbarkeit nicht nachvollziehen. Wenn die Synchronringe hin sind geht das Schalten bei jedem Getriebe schlecht. Mit dem richtigen Öl schaltet sich das Rover LT77 sehr gut. Hab das T5 auch schon gefahren, ist meiner Meinung nach eher ein wenig hakliger. Robuster ist das T5 natürlich schon aber ob das eine oder das andere verbaut ist sollte keine Rolle spielen bei der Kaufentscheidung.

Gruß
Axel

Autor:  Florian [ Mo 27. Jul 2009, 19:45 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Will mir einen S holen - nur welchen...

ist ja auch eine Kostenfrage. Ich denke da an permanente Hitzeprobleme bei den Griffith unter der Haube die oft etwas Nacharbeit erfordert. Oder eine Birnewechsel der Frontscheinwerfer - nichts für Ungeübte. Auch sind die Rover Ersatzteile für den Motor erheblich teurer als Ford Teile. Bei den S-Modellen kann man mit ein wenig Übung fast alles selber machen. Die Technik ist überschaubar und fast alles ist gut erreichbar.

Autor:  TVRGriffith430 [ Mo 27. Jul 2009, 20:33 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Will mir einen S holen - nur welchen...

Hallo Florian,

der Birnenwechsel der Scheinwerfer ist vom Aufwand her kein grosser Unterschied, jedenfalls kein sehr grosser. Beim Griffith - Lenkung extrem einseitig einschlagen, einseitig mit Wagenheber anheben wie zum Radwechsel, dann Abdeckung im Radhaus losschrauben, keine Angst sind nur Knipping-Schrauben, und schon kommt man an die Leuchten!

Alle Golf-/Astra-Fahrer werden jetzt die Hände über dem Kopf zusammenschlagen, aber eine Bemerkung am Rande - in 10 Jahren war das bei meinem Griffith nicht einmal erforderlich!

Ansonsten gebe ich Dir zu 100% bei allen Anmerkungen Recht!

Nur eine Anmerkung am Rande, wenn man selbst eine Lösung für den Hitzestau beim Griffith gefunden hat, unbeschreiblich diese Glücksgefühle! Ach ja, wie in einem anderen Thread auch erwähnt, auch mein S3c hat nicht serienmässige Entlüftungsgitter!


Liebe Grüsse - Frank

Autor:  joern [ Di 25. Aug 2009, 22:41 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Will mir einen S holen - nur welchen...

Hallo Alex,

also ich hatte das Vergnuegen, in bereits diversen S-Serien selbst zu sitzen und diese auch zu fahren. Meine Reihenfolge ist dabei diese S1 schlechter als S3, S3 schlechter als S3 Cosworth, S3 Cosworth schlechter als V8S 4.3. Einen serienmaessigen V8S bin ich noch nicht gefahren, nur meinen V8S 4.3 mit Sportfahrwerk, der wie die Hoelle geht. Ich hatte letztens eine Ausfahrt hier in England (wo wir jetzt schon seit einem Jahr wohnen... Mensch, wie die Zeit vergeht...) und bin dabei gegen serienmaessige V8S und einige Porsche gefahren. Die hatten alle keine Chance.
Auf einer anderen Tour boten sich Porsche Carrera 2, Porsche Carrera 4 und ein AMG SL63 an, alle drei superteuer, sie gaben ja auch ihr bestes, aber hatten eben auch keine rechte Chance, ihre Autos um die englischen Kreisel herumzuwuchten und dann immer wieder zwischen den Kreiseln zu beschleunigen und zu bremsen. Wenn's nur geradeaus gegangen waere, dann haette ich sie zwar ausbeschleunigt, in der Endgeschwindigkeit haette ich aber ehrlicherweise wiederum keine Chance gehabt. Mein V8S faehrt knapp 250 km/h Spitze und beschleunigt von 0-100 in nur wenig ueber 4 Sekunden.
Zum Verbrauch kann ich sagen, dass ein V8S natuerlich mehr verbraucht als ein V6, aber wenn man nur gemaessigt herumcruised und die Landschaft geniesst (was ja auch ab und an sehr schoen sein kann), dann bleibt der Verbrauch bei 10 Litern. Wenn du alles gibst, dann geht auch alles Benzin ganz schnell raus ;-) Beim V6 war der Normalverbrauch kaum guenstiger, aber wenn Du ihn hart 'rannimmst, geht logischerweise weniger durch als beim V8S.
Bzgl. Fahrverhalten ist meine Erfahrung, dass der V6 sich in der Tat leichter anfuehlt, aber auch schlechter in der Traktion und Bremswirkung ist. Mein V8S 4,3 geht um Kurven deutlich besser als ein V6, was aber sicherlich am Sportfahrwerk liegen duerfte. Allerdings muss man ihm etwas beherzter die Sporen geben, was am etwas hoeheren Gewicht liegen duerfte. Dafuer ist er aber noch nie so harrstraeubend mit dem Heck weggerutscht, wie es mein V6 frueher gemacht hat und die Bremsen, die mein V8S hat, sind ueber jeden Zweifel erhaben (es sind die etwas groesseren vom Griffith).
Also, hast Du jetzt genug Appetit bekommen? Ja? dann schau' doch mal hier http://www.carandclassic.com/car/C108941/ - das ist er naemlich ;)

Beste Gruesse,
Joern

Autor:  Alex 855 [ Do 27. Aug 2009, 09:23 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Will mir einen S holen - nur welchen...

Hallo Jörn.

Ich hab dir mal eine private Nachricht gesendet.

Gruss Alex

Autor:  Alex 855 [ Mo 31. Aug 2009, 07:11 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Will mir einen S holen - nur welchen...

joern hat geschrieben:
Zum Verbrauch kann ich sagen, dass ein V8S natuerlich mehr verbraucht als ein V6, aber wenn man nur gemaessigt herumcruised und die Landschaft geniesst (was ja auch ab und an sehr schoen sein kann), dann bleibt der Verbrauch bei 10 Litern. Wenn du alles gibst, dann geht auch alles Benzin ganz schnell raus ;-) Beim V6 war der Normalverbrauch kaum guenstiger, aber wenn Du ihn hart 'rannimmst, geht logischerweise weniger durch als beim V8S.


Na das wäre ich gewohnt.

Mein Volvo 850 T5 (Turbo mit im Moment ca. 260 PS), braucht im Normalen Drittelmix mit ab und zu mal schnell beschleunigen um die 10-11 Liter.
Wenn du Vollgas gibst oder lange Zeit über 150 km/h fährst steigt der Verbrauch rapide an.

Danke für die Mails - schöner Wagen.

Gruss Alex

Seite 3 von 3 Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
https://www.phpbb.com/