TVR Forum

Forum für alle Enthusiasten der Sportwagen von TVR
Aktuelle Zeit: Mo 23. Okt 2017, 05:22

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 14 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Tank - Befüllung erfordert Geduld.
BeitragVerfasst: Mi 29. Mär 2017, 14:32 
Das langsame betanken von meinen Tivi hat mich schon immer etwas gestört und da mein Auspuff gerade zur Reparatur ist, habe ich die Gelegenheit genutzt und den Tank zwecks Revision ausgebaut.
Nun kenne ich auch den Grund für das Geduldstanken.
Der Tank hat zwei Trennwände (warum nicht gelocht) und die Öffnungen von Kammer zu Kammer sind recht klein.

Bild

Jedenfalls sind wieder erwarten die Innenwände so gut wie Rostfrei. :D
Sehr schön zu sehen die beiden kleinen Öffnungen rechts und links unten.

Bild

Wobei die Außenseite doch erheblichen Rost aufweist, geschuldet der einfachen Lackierung ohne jeglicher Grundierung.

Bild


Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: Mi 29. Mär 2017, 19:39 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do 19. Dez 2013, 17:31
Beiträge: 454
welcher TVR: Typ: 290 S2 Series
RHD
Motor:2,9 V6
Baujahr: 1989
PLZ: 38239
Hallo Reiner,
na das schaut ja fein aus von innen.
Ich bin jetzt (was den Tank angeht) beruhigt habe meinen nur von außen gereinigt, grundiert und anschließend Lackiert.
Ist bei dir auch so ein kleiner schwamm in dem Auslauf /Reserve Behälter?
Im zweiten Bild sieht man etwas in der Art.

Gruß Robert.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Do 30. Mär 2017, 17:39 
rnxj40 hat geschrieben:
Ist bei dir auch so ein kleiner schwamm in dem Auslauf /Reserve Behälter?
Im zweiten Bild sieht man etwas in der Art.

Am Tank Auslass sind zwei runden Öffnungen und nur an einer Öffnung sehe ich einen Filter, vermutlich liegt das zweite Teil auf dem Auslassboden.
Ist aber Wurscht, denn in der Benzinleitung sitzt ja der Hauptfilter.
Den Auslass kann man zwar für Wartungszwecke öffnen, aber da er dicht ist werde ich das tunlichst lassen. ;)

Bild
(Boroskopbild)


Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: Do 30. Mär 2017, 17:40 
Könnte auch dieser scharfe Knick im Einlassrohr eine Rolle spielen :?: :idea:
Das Rohr könnte leicht durch einen Flex – Tankschlauch ersetzt werden.
Ein Meter kostet rund 30 €.

Bild


Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: Do 30. Mär 2017, 19:28 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr 17. Mär 2017, 12:25
Beiträge: 48
welcher TVR: Typ:S3C
Motor:.2.9
Baujahr:1990
PLZ: 32602
Interessante Fotos. Das muß sich der Sprit ganz schön dünn machen...

Ich habe beim Kabinenbau für meinen Landcruiser Flexschlauch verwendet.
Kaum Radien.
War trotzdem ne Nerverei beim Tanken.
Die Entlüftung mußte deutlich "vergrößert" werden. Ein Großvolumiger Bezinfilter
sorgt da für Volumen.


Kann das ggf. auch hier etwas mit der Entlüftung zu tun haben?
Die scheint doch da auch durch zig - Bauteile und um zehn Ecken zu laufen.

Gruß
Maik


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Fr 31. Mär 2017, 08:04 
ZaphodB hat geschrieben:
Kann das ggf. auch hier etwas mit der Entlüftung zu tun haben?
Die scheint doch da auch durch zig - Bauteile und um zehn Ecken zu laufen.

Hallo Maik,
der schwarze Behälter ist ein Aktivkohlefilter siehe Schema Punkt 6.

Bild

Der ist nur bei den Katalysator Typen wie dem TVR S3C verbaut.


Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: Fr 31. Mär 2017, 17:53 
Offline

Registriert: Sa 21. Jun 2008, 15:57
Beiträge: 868
welcher TVR: Typ:Tasmin
Motor:2.8
Baujahr: 1983
PLZ: 0
das langsame betanken liegt imo an der entlüftung.

benzin ist so dünnflüssig, dem ist das rel. egal mit den recht "kleinen" durchlässen an den schottblechen.

wären diese gelocht wären es keine schottbleche mehr.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Fr 31. Mär 2017, 19:31 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr 17. Mär 2017, 12:25
Beiträge: 48
welcher TVR: Typ:S3C
Motor:.2.9
Baujahr:1990
PLZ: 32602
Das Schaubild erklärt es ja recht gut.
Könnte es sein, dass Akivkohlefilter und Regenerierventiel (ich vermute, dort findet der eigentliche Druckausgleich statt)
mit der Zeit nicht mehr so durchlässig sind?
Könnte man einfach mal ausprobieren.
Entlüftungsschlauch vorm Tanken vom Filter ziehen (ggf. etwas verlängern um aus dem Kofferraumbereich zu kommen 8-) ) und schaun ob´s besser läuft.

Gruß
Maik


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Fr 31. Mär 2017, 19:33 
micha.m hat geschrieben:
das langsame betanken liegt imo an der entlüftung.

benzin ist so dünnflüssig, dem ist das rel. egal mit den recht "kleinen" durchlässen an den schottblechen.

wären diese gelocht wären es keine schottbleche mehr.

Hallo Micha,
die Bezeichnung Schottblech ist falsch, ein Schottblech ist eine geschlossene Trennwand. Siehe Wiki: https://de.wikipedia.org/wiki/Schott
Die richtige Bezeichnung wäre Schwallblech. Gelochte Schwallbleche halten die Bewegungen (schwappen) des Benzinspiegels auch bei extremen Fahrzuständen in Grenzen.
Zudem wird die Tankstruktur verstärkt.

Beispiele:
Bild

Bild

Bild


Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: Sa 1. Apr 2017, 07:50 
ZaphodB hat geschrieben:
Das Schaubild erklärt es ja recht gut.
Könnte es sein, dass Akivkohlefilter und Regenerierventiel (ich vermute, dort findet der eigentliche Druckausgleich statt)
mit der Zeit nicht mehr so durchlässig sind?
Könnte man einfach mal ausprobieren.
Entlüftungsschlauch vorm Tanken vom Filter ziehen (ggf. etwas verlängern um aus dem Kofferraumbereich zu kommen 8-) ) und schaun ob´s besser läuft.

Hallo Mike,
das Regenerierventil sitzt direkt im Motorraum neben der Luftkammer und wird erst bei laufenden Motor von der Motorsteuerung kurz (ca. 2sec.) geöffnet.
Die Tankentlüftung erfolgt ausschließlich über das Einfüllrohr.
Ich werde das abgeknickte Einfüllrohr jetzt durch einen Flex-Tankeinfüllschlauch ersetzen und dann mal sehen ob sich das betanken verbessert.
Bild

P.S. Rostsanierung mit Brunox
http://www.brunox.com/website/produkteseiten/Epoxy-Spray.htm
Test: https://www.rostumwandler-test.de/


Nach oben
  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 14 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de