TVR Forum

Forum für alle Enthusiasten der Sportwagen von TVR
Aktuelle Zeit: Di 29. Sep 2020, 20:39

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 6 Beiträge ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Do 3. Sep 2020, 15:31 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 15. Sep 2013, 11:31
Beiträge: 353
Wohnort: Fahrenzhausen
welcher TVR: Typ: 350i LHD
Motor: 3.9 TVR-Rover V8,
Baujahr: 1988
PLZ: 85777
Hatte am Wochenende bei der Tour in Fulda das Problem, dass nach dem Tanken der Keil ab 2500 U/min kein Gas mehr annahm.
Zuerst kam mir der Gedanke, dass ich vielleicht "schlechten Sprit" oder Wasser mitgetankt hatte, aber so etwas gibt es heute
eigentlich nicht mehr. OK, was tun? Normales Beschleunigen war nicht mehr drin und ich kam mir vor, als wäre ich auf einer
Spritspar-Challenge - bloß nicht zu viel Gas geben, einfach laufen lassen. Nein, das macht mal gerade gar keinen Spaß - nicht
mit einem TVR! Kalle schob mich an, Thomas erschien ganz groß im Rückspiegel - sorry, aber mehr Gas konnte ich nicht geben.
So ging es auf der Geraden gerade mal 100 km/h und bergauf - ihr ahnt es bereits...
Bei nächsten Halt den Benzindruckregler auf über 3 bar gedreht und dann ging es schon mal bis 120 km/h auf der Geraden.
Lange Rede kurzer Sinn, Montagmorgen zum Freund in die Werkstatt. Immerhin hatte er einen Benzinfilter auf Lager, aber der
brachte auch keine Besserung. Eine Benzinpumpe ad hoc zu bekommen - unmöglich ("müssen wir bestellen" egal wo ich anrief)!
Also mittags auf die 470km lange Heimreise und die Benzinpumpe pfiff immer lauter. Aber ich kam ohne weitere Probleme zuhause an.
Heute dann die neue Benzimpumpe eingebaut und der Keil läuft wieder wie er soll!
Die alte habe ich mal ausgeschüttelt und dabei kam jeder Menge gallertartiges Zeug (vielleicht eine ausgelöste Dichtung) heraus.
Also kein Wunder, dass die so pfiff, wenn sie nicht richtig fördern kann.

Bild

_________________
Gruß
Volker
volker.weber@tvrcarclub.de     ·     www.tvrcarclub.de     ·     www.tvr-ig-sued.de


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Do 3. Sep 2020, 16:13 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo 16. Jun 2008, 07:23
Beiträge: 3438
Wohnort: Felsberg
welcher TVR: Typ: 400SE
Motor: Rover V8
Baujahr: 1991
PLZ: 34587
Hallo Volker,
das sind die kleinen Ärgernisse unterwegs, aber gut das du trotzdem noch eingeschränkt fahren und den Fehler schnell lokalisieren konntest.
Es sieht aber so aus als hättest du nur die Folgen eines Problems beseitigt und nicht wirklich die Ursache. Woher kommen die Teilchen? Sind noch mehr vorhanden? Streikt auch die neue Pumpe bald?

Wenn ich es richtig in Erinnerung habe sitz der Benzinfilter zwischen Benzinpumpe und Fuel Rail am Motor. Die Leitungen gehen zunächst von beiden Tanks in einen kleinen Zwischenbehälter und von da serienmäßig ungefiltert in die Pumpe. Ich habe vor die Pumpe noch einen Filter gesetzt und den kleinen Zwischentank durch einen neuen als Alu ersetzt. Da war auch einiges an Schmutz drin in dem Blechteil und die kurzen Gummischläuche zu denTanks waren komplett ausgehärtet und porös.

Um da sicher zu gehen kann ich dir nur empfehlen dich auch diesen Teilen anzunehmen sonst währt die Freude möglicherweise nicht lange.

siehe auch:

https://www.pistonheads.com/gassing/topic.asp?t=1137671

Viele Grüße
Axel


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Do 3. Sep 2020, 17:06 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 15. Sep 2013, 11:31
Beiträge: 353
Wohnort: Fahrenzhausen
welcher TVR: Typ: 350i LHD
Motor: 3.9 TVR-Rover V8,
Baujahr: 1988
PLZ: 85777
Hallo Axel.

Den "anti surge pot" oder auch "swirl pot", der die beiden Tankhälften zusammenführt, gibt es ja leider nicht mehr. Auch der Alu-Nachbau von ACT ist nicht mehr zu bekommen. Ich habe mir auch schon Gedanken gemacht, warum der Filter nicht vor der Pumpe sitzt. Im Tank ist zwar ein Grobfilter, aber auf den kann und will ich mich verlassen (ich habs ja jetzt erfahren müssen). Vielleicht ändere ich ja nochmal die Reihenfolge von swirl pot - Pumpe - Filter auf swirl pot - Filter - Pumpe oder sogar auf swirl pot - Filter - Pumpe - Filter. Jedenfalls erscheint mir der Filter vor der Pumpe als sinnvollere Variant.

_________________
Gruß
Volker
volker.weber@tvrcarclub.de     ·     www.tvrcarclub.de     ·     www.tvr-ig-sued.de


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Do 3. Sep 2020, 20:24 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do 21. Apr 2011, 14:59
Beiträge: 884
Wohnort: Essen
welcher TVR: Typ: Griffith
Motor: 500
Baujahr: 1998
Tuscan 4.0
Baujahr 2000
Ex Chimaera 400
Starmist Blue
PLZ: 45359
Schön Volker das er wieder läuft :P

Da sieht man mal wieder ein TVR kommt (fast) immer an ;)


2. Filter vor die Pumpen einbauen und alle Schläuche wechseln ??

Sollte helfen

Gruss Manni


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Fr 4. Sep 2020, 06:26 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo 16. Jun 2008, 07:23
Beiträge: 3438
Wohnort: Felsberg
welcher TVR: Typ: 400SE
Motor: Rover V8
Baujahr: 1991
PLZ: 34587
Gut das ich mich damals doch noch entschieden habe das Alu-Teil einzubauen, hätte wohl gleich mehrere bestellen sollen ;)
Den alten hatte ich schon ausgebaut, da drin hat es ordentlich gerasselt. Konnte aber alles rausbekommen und hab ihn auch schon von außen aufgehübscht. Das würde ich auf jeden Fall immer machen wenn es in dem Bereich Probleme gibt. Man kommt allerdings nicht wirklich gut ran, ich hab das gemacht als meine Hinterachse komplett draußen war.
Auf jeden Fall solltest du den Filter zwischen Pot und Pumpe ergänzen und die Schläuche ringsrum alle erneuern.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: So 6. Sep 2020, 11:28 
Offline

Registriert: Sa 21. Jun 2008, 15:57
Beiträge: 1190
welcher TVR: Typ:Tasmin
Motor:2.8
Baujahr: 1983
PLZ: 0
die oben abgebildete Pumpe ist schon eine ausm Zubehör.

Keine Ahnung warum dir keiner ne Pumpe besorgen konnte...das ist doch eh ne Universalpumpe für Einspritzanlagen....bekommst bei Isa Racing, Timms Autoteile usw...

Auch seltsam dass vor der Pumpe kein Filter vorhanden war. Dies gehört gerade bei Einspritzanlagen und deren Pumpen als "Muss" dazu.


http://www.mattlewisracing.co.uk/produc ... wis_racing

http://www.mattlewisracing.co.uk/sectio ... tion_pumps

du solltest auf jeden fall nachschauen wo die klumpen herkommen. wenn die tans noch den sieb drin haben könnten die teile dort eigentlich nicht herkommen...aber wer weiss...verbindungsschlauch der beiden tanks oder schlauch am einfüllstutzen mal kontrolliert??


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 6 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de