TVR Forum

Forum für alle Enthusiasten der Sportwagen von TVR
Aktuelle Zeit: Di 29. Sep 2020, 21:09

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 6 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Kipphebel Alu und Stahl bei Rover V8
BeitragVerfasst: Do 23. Jan 2020, 14:28 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo 16. Jun 2008, 07:23
Beiträge: 3438
Wohnort: Felsberg
welcher TVR: Typ: 400SE
Motor: Rover V8
Baujahr: 1991
PLZ: 34587
Hallo zusammen,

beim Rover V8 gibt es Kipphebel aus Alu und auch aus Stahl. Bisher sind mir bei kompletten Motoren immer nur die aus Alu begegnet.
Weiß jemand wo die Stahlkipphebel eingesetzt werden und welche Vor- und Nachteile die jeweils haben?

Danke für Tipps

Gruß
Axel


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Fr 24. Jan 2020, 13:18 
Offline

Registriert: Sa 21. Jun 2008, 15:57
Beiträge: 1190
welcher TVR: Typ:Tasmin
Motor:2.8
Baujahr: 1983
PLZ: 0
https://www.v8forum.co.uk/forum/viewtopic.php?t=8589


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Fr 24. Jan 2020, 14:09 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo 16. Jun 2008, 07:23
Beiträge: 3438
Wohnort: Felsberg
welcher TVR: Typ: 400SE
Motor: Rover V8
Baujahr: 1991
PLZ: 34587
auch bei den Engländern wird fleißig diskutiert und vermutet aber keiner weiß was genaues...


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Sa 25. Jan 2020, 08:53 
Offline

Registriert: Sa 21. Jun 2008, 15:57
Beiträge: 1190
welcher TVR: Typ:Tasmin
Motor:2.8
Baujahr: 1983
PLZ: 0
ich frag mich was das ganze bringen soll...ist doch ein rückschritt von leichten alu-kipphebel auf schwere stahl(guss) kipphebel zu wechseln.
und mir ist nicht bekannt dass der kipphebel am rover v8 ne große schwachstelle und somit verbesserungswürdig wäre


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Sa 25. Jan 2020, 09:20 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo 16. Jun 2008, 07:23
Beiträge: 3438
Wohnort: Felsberg
welcher TVR: Typ: 400SE
Motor: Rover V8
Baujahr: 1991
PLZ: 34587
Du hast mal wieder die Frage nicht verstanden lieber micha.m..... keiner will wechseln, ich möchte leidglich mal wissen wo die Vor- und Nachteile sind vom jeweiligen Kipphebel.
Wenn du die Internet-Diskussionen mal ausführlich liest werden dir durchaus Schwachstellen an den üblicherweise verwendeten Aluteilen auffallen. Die aufgebrachten Metallplättchen an der Ventilseite verschwinden gern mal im Motor, das kann fatale Auswirkungen haben. Das etwas höhere Gewicht macht meinem Gefühl nach auf dem kurzen Weg um den Drehpunkt nicht all zu viel aus, da überwiegen vielleicht Vorteile der Festigkeit.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: So 26. Jan 2020, 10:18 
Offline

Registriert: Sa 21. Jun 2008, 15:57
Beiträge: 1190
welcher TVR: Typ:Tasmin
Motor:2.8
Baujahr: 1983
PLZ: 0
in meinem besitz befindet sich der motor aus dem buch von des hammil "how to powertune rover v8 engines"....

es ist ein 3,5L der immer noch von seinen SU vergasern beatmet wird..und hat in Deutschland 225PS aufm Prüfstand gezeigt...trotz der recht tiefgreifenden tuningmassnahmen wurden auch hier die (originalen-keine nachbau) alukipphebel belassen.

die metallplättchen fliegen hauptsächlich davon weill die mehrheitlich heutzutage verbauten kipphebel nachgefertigte sind:

leider muss man bei den alu-kipphebeln sagen, dass das alles was an ersatzteilen seit jahren aufm markt ist aus china stammt...und diese halten in der tad nicht lange durch bis das pad davonfliegt...im besinderen wenn dann noch "wilde nockenwellen" auf china-kipphebel treffen.

sprich, es ist eher ein qualitätsproblem als ein design-problem. daher dann auch die stahl-variante...um dem qualitätsproblem der nachgefertigten originalen ausm weg zu gehen.

es gibt aber auch bei den stahl kipphebel diverse meinungen angefangen von unterschiedlicher höhe, die man nur über justierbare stösselstangen korrigiert bekommt, bis hin dass der bereich welche die ventile drückt nicht zentrisch aufm ventilschaft drückt usw.

zurück zu den alus: wenn das pad dann abfällt wirds es aufgrund des V-Motors und der positionierung der kippebel nach aussen hin jetzt erst mal nicht den riesenschaden verursachen. meist bleibt es im kopf seitlich liegen, oder wird maximal vom öl in die ölwanne gespühlt....und liegt dann dort herum...in die ölpumpe kanns nicht, da ist ja ein sieb-filter vor.



das beste wird das hier sein--> rollenkipphebel.

http://www.harlandsharp.com/buick_v8.htm

https://triumphroverspares.com.au/produ ... r-rockers/


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 6 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de