TVR Forum
http://tvr-forum.de/

Spezialist für GfK-Arbeiten an TVR gesucht !
http://tvr-forum.de/viewtopic.php?f=25&t=6519
Seite 2 von 2

Autor:  Tuscanteufel [ Sa 16. Nov 2013, 07:46 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Spezialist für GfK-Arbeiten an TVR gesucht !

ich würde Dir Toms Oldtimerservice in Rheinbach empfehlen
http://www.toms-oldtimer.de/

Er hat schon ganze Auros nachgefertigt.
Frag auch mal Martin ( Granturadriver)

Autor:  Florian [ Mi 21. Mai 2014, 16:30 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Spezialist für GfK-Arbeiten an TVR gesucht !

Hat jemand auch einen Tipp im Süddeutschen? Die Firma Eller nimmt momentan keine Aufträge an.

Autor:  Patrice [ Do 22. Mai 2014, 21:59 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Spezialist für GfK-Arbeiten an TVR gesucht !

In Unterkirnach (Schwarzwald):

Lackiererei Alexander Friedrich

Gruß,
Patrice

Autor:  Florian [ Fr 23. Mai 2014, 07:26 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Spezialist für GfK-Arbeiten an TVR gesucht !

Habe den Tipp von "peppi" gelesen und mit den Jungs mal telefoniert. Ist die Werkstatt T. Lang & R. Hybl, Hansastraße 31, 76189 Karlsruhe. Werde da mal vorbeifahren.

Autor:  Keil [ Fr 24. Okt 2014, 08:13 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Spezialist für GfK-Arbeiten an TVR gesucht !

http://www.zonewicz-faserverbundtechnik.de

Ist in Aichwald-Aichelberg, B-W

Der Inhaber hat selbst engl. GFK-Sportwagen!

Autor:  Florian [ Fr 24. Okt 2014, 10:46 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Spezialist für GfK-Arbeiten an TVR gesucht !

Hast Du Deinen Wagen da schon machen lassen?

Habe meine Spannungsrisse dort beheben lassen und war mit den GFK Arbeiten sehr zufrieden.

Autor:  Keil [ Fr 24. Okt 2014, 14:33 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Spezialist für GfK-Arbeiten an TVR gesucht !

Nein, aber ich kenne einige aus der Stuttgarter Gegend die schon dort waren und zufrieden sind.

Autor:  MikeB. [ Sa 3. Jun 2017, 17:21 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Spezialist für GfK-Arbeiten an TVR gesucht !

Hallo Junx,

aufgrund der durchaus positiven Kritik hier im Forum bin ich mit meinem beschädigten Griff (GfK-Schäden) Zu Hybl & Lang in Karlsruhe gefahren und habe mir von Thomas Lang erklären lassen, was er wie reparieren könnte. Da es sich um einen Versicherungsschaden handelte, war mir ursprünglich die Höhe der Rechnung nicht sooo wichtig - ganz anders aber das Ergebnis der Arbeit. Er schien gut bekannt mit den Themen - so dass ich das Auto guten Gewissens dort ließ....

Und das war sowohl terminlich als auch vom Ergebnis her eher unschön. Insgesamt trifft "Lieblos" den gesamten Umfang der Arbeiten recht gut.

Das ganze Fahrzeug wurde im Rahmen der Reparatur und Lackierung von Spannungsrissen befreit - was bisher sehr gut gelang. Aber die Lackierung, die erst in einem zweiten Anlauf (Auto wurde erstmals an mich mit aufgequollener Grundierung unter dem Lack ausgeliefert) ansatzweise gelang, ist wirklich nicht so schön geworden. Eine Tür wurde ausgebaut, die andere aufgrund irgendeines Defektes (der nach Absprache hätte behoben werden sollen) am Türscharnier nicht. Die abgeklebten Ränder im Bereich des Türgriffes sind da einfach unschön. Die gesamte Frontpartie musste in einem zweiten Anlauf noch einmal gemacht werden, es blieben im vorderen Teil der Motorhaube Reste der alten Lackierung sichtbar zudem jede Menge Schleifspuren der Vorarbeiten.

Die zugegebenermaßen schwierig zu behandelnden Spiegel des Fahrzeuges sind locker wie Lämmerschwänze montiert, das Spiegelglas des linken Spiegels wurde so dilletantisch eingeklebt, dass es sofort den Lack innerhalb des Housings verkratzt hat. Meinen Wunsch doch vielleicht gleich die Corrado-Spiegel zu montieren wurde ignoriert und kurzerhand ein gebrauchter CX-Spiegel (der Linke war abgerissen) montiert.

Bei der ersten flotten Autobahnfahrt (natürlich offen) flog der Scheibengummi (Frontscheibe wurde ersetzt) oben vom Rahmen ab - ich war geistesgegenwärtig genug das Teil vor dem endgültigen Abflug noch schnell zu greifen...

Der gesamte Innenraum wurde bei den letzten Schleifarbeiten nicht abgedeckt, was eine Komplett-Reinigung aller Lederteile notwendig machte.

Und terminlich? Im April gebracht und trotz anderslautender Beteuerungen konnte ich das Auto in dem jetzigen Istzustand Ende Oktober letzten Jahresabholen. Eine Saison für den A*** und das bei einer deutlich fünfstelligen Summe zur GfK-Reparatur...

Ich habe mir für diese Zeilen extra Zeit zum "Abkühlen" genommen - Fakten möchte ich dennoch niemandem vorenthalten. Dies soll auch kein Werkstatt-Bashing werden sondern sind einfach meine Real-Erfahrungen.

best regards
MikeB.

Autor:  gacksen [ Mo 3. Jul 2017, 10:30 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Spezialist für GfK-Arbeiten an TVR gesucht !

Alles in allem kann ich Deine Erfahrungen hinsichtlich Reperaturen an Fahrzeugen absolut nachvollziehen. Es gibt nur wenige Ausnahme und oft sind Nacharbeiten erforderlich. Viele Lackierarbeiten entsprechen den üblichen 1m Abstand US Lackierungen. Aus der Entfernung schön aber aus der Nähe betrachtet handwerklich ein Desaster. Leute reden gerne viel und lange was Lackierungen angeht aber immer wieder ganz wichtig den Lack, die Kanten und Politur vor Übernahme genau zu prüfen. Wenn man kein Auge dafür hat jemanden mitnehmen der sich auskennt. Da die Reperatur nicht zu Deiner Zufriendenheit erledigt wurde würde ich eine Nacharbeit der Mängel mit Fristsetzung anmahnen. Sollte der betreffende Betrieb nicht in der Lage sein die Arbeiten ordnungsgemäß auszuführen lässt sich der Umfang durch einen Gutachter ermitteln und durch eine dritte Partei ausführen. In dem Moment in dem jemand Geld für eine Arbeit bekommt und wir reden nicht über einen Kollegen in dessen Hand ein 500 Euro Schein plus Material liegt kann ich ordentliche Arbeit erwarten.

Rede am besten mit Joe von 2 Performance. Er ist Dir sicher gerne mit Gutachter und Beseitigung der Mängel behilflich.

Eine Frage stellt sich mir natürlich. Warum hast Du den Wagen bei all den Mängeln überhaupt übernommen ?

Seite 2 von 2 Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
https://www.phpbb.com/