TVR Forum

Forum für alle Enthusiasten der Sportwagen von TVR
Aktuelle Zeit: Fr 20. Okt 2017, 08:02

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 6 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Öle usw.
BeitragVerfasst: Fr 13. Aug 2010, 09:34 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo 11. Aug 2008, 10:20
Beiträge: 1030
welcher TVR: 1996: TVR Griffith 4.2l AJP Racing Converted (ongoing Project)
PLZ: 0
Also, da ich diese Topic unter Griffith usw. mal diskutiert habe dachte ich es könnte hier was nütlich sein...

Also; ZDDP(zinc dialkyldithiophosphate) zum öl Ja oder Nein....?

manche hersteller behaupten das ZDDP hilft bei klassic Autos, da die Motoren dafür ausgelegt waren... könnte sein, allerdings ZDDP haben nebenwirkungen in verschleiss von Teile die NICHT zum hersteller vorgaben hergestellt werden, bzw. verbessert werden. D.h. wer 100% sicher sein kann, das sein nockenwelle z.B. zum von ein Ford Essex motor b.j. 66, genau aus dem gleiche Material hergestellt wurde, zwischen KENT CAMS, und FORD DAGENHAM... könnte eventuell über die zusatz ZDDP stoffe mehr verschleiss verursachen..

In ein Motor öl sind soviele zusatz stoffe für Verschiedene Probleme, das mann durch Chemische Zusammensetzung Veränderungen noch mehr Schäden verursachen kann. z.B Slick 50; MotorUp,DuraLube, ZMax, Prolong usw. Vergiss nicht das die meisten Öle werden zusammen Entwickelt z.B Rover und Shell bzw. Castrol haben immer zusammengearbeitet, um Cavitation durch Oil Aeration verursacht zu bekämpfen, oder VW und Castrol, Ferrari und Shell... usw. uss. Es gibt sehr viele Probleme die verursacht werden, allerdings für unsere Autos.. naja es sei ihr erwarten über 100.000kms und mehr ohne Rebuild oder überholung zu fahren.. dann kann mann auf der strasse wenige vorteile merken....

_________________
410BHP no less is a real TVR!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Öle usw.
BeitragVerfasst: Di 14. Jun 2011, 23:31 
Offline

Registriert: Do 25. Nov 2010, 23:43
Beiträge: 5
Wohnort: Lubutown
PLZ: 71636
Moin!

Zuerst mal: ich bin kein Ölexperte. Aber bei ein paar Dingen bzgl.Öl bin ich mir ziemlich sicher. Das folgende gibt aber nur meine Meinung wider:

Von irgendwelchen Wunderzusätzen halte ich gar nichts. Moderne Öle enthalten bereits eine Menge Zusätze und wie Steve bereits anmerkt, weiß man nicht, was sich da beim panschen miteinander verträgt und was nicht.

Lieber das Geld in ein hochwertiges Öl investieren, regelmäßig wechseln und mit gutem Gewissen rumfahren. Der Rover V8 in den aktuelleren TVRs ist zwar ein alter Klotz, aber Rover hat ja sicherlich trotzdem Dichtungen und Lagermaterialien so weiterentwickelt, dass diese sehr gut mit modernen Ölen funktionieren sollten. Und ein aktuelles hochwertiges Öl kann sicher mehr als dies vor 20 oder 30 Jahren der Fall war...

Das Mobil 1 Rallye 5W50 ist z.B. ein hervorragendes Öl, das nicht nur extrem belastbar ist, sondern auch eine gute Langzeitstabilität aufweist (gerade bei hochbelastbaren Rennsportölen keinesfalls selbsverständlich). Das Zeug fahre ich seit einiger Zeit in meinem BMW M 6-Zylinder (S50: 3.2l, 321PS, Nenndrehzahl 7400 U/min) und als ich letztens Ventile eingestellt und die Ventilverstelleinheit zerlegt hatte, zeigte sich beides absolut makellos und frei von jeglichen Ablagerungen. Das Zeug werde ich mir nun wohl auch in den Griffith schütten.

Außerdem empfahl TVR doch auch Mobil-Öle, oder?

Als Laie ist es natürlich immer schwer zu beurteilen, welches Öl nun gut und welches weniger geeignet ist. Und viel hängt ja auch von der Nutzung des Fahrzeuges (Motors) ab.

Die Viskositätsklasse allein sagt jedenfalls noch (fast) gar nichts aus... Das Rallye 5W50 habe ich auch nur als Tip von einem Bekannten erhalten, der bei einem Autohersteller in der Motorenentwicklung arbeitet. Genauso wie folgendes: den jährlichen Ölwechsel immer VOR der Winterpause machen...

Fazit: ich schwöre auf hochwertiges Öl (genauso wie man an Reifen nicht spart). Aber wie gesagt: nur meine bescheidene Meinung...

Grüße
Jens


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Öle usw.
BeitragVerfasst: Mi 15. Jun 2011, 06:53 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo 16. Jun 2008, 07:13
Beiträge: 3033
Wohnort: Großraum Köln
welcher TVR: ..
Typ: Tuscan S MKI RHD
Motor: S6
Baujahr: 2001

Typ: Tuscan V6 RHD
Motor: Essex 3L V6
Baujahr: 1970

Nun in der Obhut meines Bruders:
Typ: Taimar LHD
Motor: Essex V6
Baujahr: 1980
PLZ: 50129
Hallo,
ich hatte mal ein Gespräch mit einem Öl-Fachmann bezüglich meines V8 in meiner Cobra. Er erklärte mir das ein sehr wichtiger Faktor für das richtige Öl der Aufbau der Lager im Motor ist. Die Verweildauer des Öles im Lager ist nicht zu unterschätzen. Er hat mir für meinen Chevy ein Öl mit E-Spec, auch für Caterpillar geeignet, empfohlen. Mein Motor lief stets problemlos. Absolut abgeraten hat er mir von modernen Synthetikölen, diese seien für moderne Motoren konstruiert und absolut die falsche Wahl für meinen alten Ami-Klotz. Auch teilte er die Meinung von Jens das Rennsportöle nicht wirklich für den Alltagsgebrauch geeignet seien.

:mrgreen:

_________________
Gruss,
Woki, Laird of Glencairn, Koenig von Ubatuba!

Geht nicht gibts nicht, geht nur so nicht!!!!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Öle usw.
BeitragVerfasst: Fr 17. Jun 2011, 10:34 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr 14. Jan 2011, 08:16
Beiträge: 2100
welcher TVR: .
Typ: Tamora
Motor: Sweet Six 3.6
Baujahr: 2004
PLZ: 0
Hallo,

ich klinke mich mal mit einer Frage ein:

Ich weiss, dass die Frage nach dem "richtigen" Motoröl fast immer in einer Diskussion endet, aber ich versuche trotzdem mal eine objektive Antwort zu provozieren :)
Kennt Jemand dieses Öl hier: Quantum 10W-40 Semi Synthetisch ( http://www.thetradepartsspecialists.co. ... t-2008.pdf )

Ist eine VW Marke und wird in UK wohl sehr häufig verwendet. U.A. nämlich auch bei Raceproved.


Danke und Gruß
Thomas


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Öle usw.
BeitragVerfasst: Fr 17. Jun 2011, 10:58 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo 11. Aug 2008, 10:20
Beiträge: 1030
welcher TVR: 1996: TVR Griffith 4.2l AJP Racing Converted (ongoing Project)
PLZ: 0
Hallo Thomas,

von meine VW Händler zeiten, Quantum ist ein VW Branded Castrol Öl... (VW kauft es ein und verkauft es als VW Quantum Brand)

_________________
410BHP no less is a real TVR!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Öle usw.
BeitragVerfasst: Fr 17. Jun 2011, 12:07 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr 14. Jan 2011, 08:16
Beiträge: 2100
welcher TVR: .
Typ: Tamora
Motor: Sweet Six 3.6
Baujahr: 2004
PLZ: 0
C15 hat geschrieben:
Hallo Thomas,

von meine VW Händler zeiten, Quantum ist ein VW Branded Castrol Öl... (VW kauft es ein und verkauft es als VW Quantum Brand)



Ah, wieder was gelernt, danke !
Irgendwann wird es weltweit nur noch EIN Unternehmen geben, bei dem man von Öl bis zu Soylent Green alles bekommt...... :mrgreen:


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 6 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de