TVR Forum

Forum für alle Enthusiasten der Sportwagen von TVR
Aktuelle Zeit: Di 22. Aug 2017, 21:21

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 31 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Hohlraumkonservierung im Raum HH
BeitragVerfasst: Mi 16. Okt 2013, 10:32 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa 2. Apr 2011, 19:58
Beiträge: 86
Wohnort: Hamburg
welcher TVR: Typ: Griffith 500
Motor: 5.0 V8
Baujahr: 1996
PLZ: 22
Moin.

Ich suche vor dem ersten Salz auf der Straße einen guten Laden, der mir mein bavarisches Winterblech Hohlraum konserviert. Mike Sanders etc.

Gesucht für HH oder Umkreis HH + 50km.

Gruß,

Tom.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Hohlraumkonservierung im Raum HH
BeitragVerfasst: Mi 16. Okt 2013, 11:52 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do 29. Apr 2010, 08:51
Beiträge: 992
Wohnort: Westerwald
welcher TVR: Ex Sagaris 4.3
PLZ: 57642
Falls keiner einen direkten Tipp hat, hast Du schon mal hier geschaut ?

http://mike.british-cars.de/Verarbeitungsstationen.htm


BTW, was willst Du denn im Winter bewegen ? E30 325i oder 325xi ? oder was ?

_________________
Grüße aus dem Westerwald

Oliver


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Hohlraumkonservierung im Raum HH
BeitragVerfasst: Mi 16. Okt 2013, 12:22 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa 2. Apr 2011, 19:58
Beiträge: 86
Wohnort: Hamburg
welcher TVR: Typ: Griffith 500
Motor: 5.0 V8
Baujahr: 1996
PLZ: 22
Moin.

Also der Michael Sanders ist sogar in der Nähe. :)

Nö, ganz ordinärer E38 740i FL. Würde den aber gerne erhalten. So Sachen wie Heckklappenunterkante, Türen, etc. können da gerne mal das Gammeln anfangen. Deshalb haue ich auch immer an die Fahrwerksteile, die ich bei der schweren Kiste tausche wieder schön mit dem brauem Langzeitfett. Nur die Hohlräume müsste mal einer machen, der halt Sonde etc. hat.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Hohlraumkonservierung im Raum HH
BeitragVerfasst: Mi 16. Okt 2013, 12:51 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do 29. Apr 2010, 08:51
Beiträge: 992
Wohnort: Westerwald
welcher TVR: Ex Sagaris 4.3
PLZ: 57642
Sehr schöne Wahl, ich fahre einen 2003er 540i Touring ;-)

Hast Du mal über Fluid Film nachgedacht ? Ist auch sehr gut, aber gerade hobbymäßig um einiges einfacher zu verarbeiten. Gerade wenn Du selber schraubst, kann man halt 'gerade' mal wieder was einsprühen.

_________________
Grüße aus dem Westerwald

Oliver


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Hohlraumkonservierung im Raum HH
BeitragVerfasst: Mi 16. Okt 2013, 16:56 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa 2. Apr 2011, 19:58
Beiträge: 86
Wohnort: Hamburg
welcher TVR: Typ: Griffith 500
Motor: 5.0 V8
Baujahr: 1996
PLZ: 22
Moin.

Die 540er Touring im guten Zustand sind leider zu selten geworden. Wäre sonst meine erste Wahl gewesen. ;)

Ich habe hier ein paar Dosen Fluid Film liegen, die ich immer mal zur Anwendung bringe, wenn ich am Auto etwas mache. Für stark beanspruchte Stellen nehme ich dann aber wieder das gute alte braune Wachs zum Sprühen. Dat hält dann länger. Fluid Film lässt sich natürlich besser verarbeiten, wenn es um Spalten, Falzkanten, etc. geht.

Gruß,

Tom.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Hohlraumkonservierung im Raum HH
BeitragVerfasst: Mi 16. Okt 2013, 17:39 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do 29. Apr 2010, 08:51
Beiträge: 992
Wohnort: Westerwald
welcher TVR: Ex Sagaris 4.3
PLZ: 57642
Griffith500plus hat geschrieben:
Moin.

Die 540er Touring im guten Zustand sind leider zu selten geworden. Wäre sonst meine erste Wahl gewesen. ;)



Ja, das stimmt....und ich wollte auch noch einen Schalter und letztes Baujahr.....habe dann einen aus erster Hand gefunden und bin hochzufrieden.

_________________
Grüße aus dem Westerwald

Oliver


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Hohlraumkonservierung im Raum HH
BeitragVerfasst: Do 17. Okt 2013, 06:47 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr 14. Jan 2011, 08:16
Beiträge: 2098
welcher TVR: .
Typ: Tamora
Motor: Sweet Six 3.6
Baujahr: 2004
PLZ: 0
Hi Tom,

gehört zwar nicht zum Thema, aber ich wollte mir einen 740iL ansehen. Kannst Du mir ein paar Tips geben, auf welche typischen Krankheiten ich achten muss ? Nicht nur Karosse, sondern ggfls. auch Motor, Elektrik usw.
Vielen Dank.

Gruß
Thomas


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Hohlraumkonservierung im Raum HH
BeitragVerfasst: Do 17. Okt 2013, 15:02 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mi 9. Feb 2011, 16:31
Beiträge: 665
welcher TVR: Griffith 430
PLZ: 38
Thomas, 2006 hatte ich mal einen 740i Shadow Line aus 1/99 mit (echten) 70.000 km runter. Hatte 10.000 Euro gekostet. Bei Kilometerstand 101.000 tat es an einem Sonntag früh bei einer Geschwindigkeit von 30 kmh zwei, drei furchtbare Schläge, und das ZF-Automatikgetriebe war Totalschaden. Es gibt keinen Ölmessstab für dieses Getriebe, das hatte mich immer verunsichert und angekotzt. Der Wagen ließ sich noch nicht mal auf einen ADAC-Abschlepper ziehen, das Getriebe blockierte alles, und der BMW musste mit einem Kran raufgehievt werden.
Die BMW-Werkstatt wollte fast 5.000 für die Reparatur. Ich habe dann zwei Brüder in Hannover aufgetan, die alles für 1.500 machten und die, wie sie sagten, bereits über 10 Jahre davon lebten, BMW-Automatikgetriebe zu reparieren. Für Aus- und Einbau gingen 500 an jemand anderen.
Der Wagen lief in den 10 Monaten die 30.000 km einwandfrei, nahezu keine Probleme mit den Unmengen von Elektronik bis auf ein paar Kleinigkeiten, die mich nochmal etwa 1500 kosteten. Dann fingen beide G-Kats an, in ihren Gehäusen zu klappern, wir nahmen jeweils die Hälfte raus und schweißten die Pötte oben wieder zu, die Abgaswerte waren danach immer noch okay. Gute Beschleunigung: 6, 5 bis 7 sek.
Allerdings würde ich mir keinen 740i mehr kaufen. Der war in den 10 Monaten, wo ich ihn hatte, das bislang reparaturmäßig teuerste Auto.
Lediglich von dem 4 Jahre später angeschafften Griffith wurden die Reparaturkosten mühelos getoppt.
Gruß
Ralf


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Hohlraumkonservierung im Raum HH
BeitragVerfasst: Do 17. Okt 2013, 21:58 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa 2. Apr 2011, 19:58
Beiträge: 86
Wohnort: Hamburg
welcher TVR: Typ: Griffith 500
Motor: 5.0 V8
Baujahr: 1996
PLZ: 22
Moin.

Kommt immer drauf an, ob man sich einen VFL oder FL anschaut. Sprich Vor-Facelift und Facelift.

Eigemtlich sind die Motoren unproblematisch, aber leider hat BMW nicht ganz nachgedacht, bei der Ölpumpe. Dort ist es nämlich so, dass die Schrauben nach unten rausfallen können und dann in die Kette der Ölpumpe fallen können und diese dann in die Motorsteuerkette. Sowas kann man aber nicht bei einer Probefahrt kontrollieren. Das Thema ist aber bei BMW bekannt. Aber es wurde nie etwas unternnommen. Daher ist es wichtig, falls es zu einem Kauf kommt, beim Ölwechsel auch mal die Ölwanne abzunehmen, die Ölpumpenschrauen mit Loctide einzusetzen und die Spannung der Öllpumpenkette ggf. nachzuspannen.

Bei der Karosse darf man sich nicht täuschen lassen. Gammeln können die Dinger leider überall. Gerne Heckklappe Oberkante Nummernschild. Türen. Die kommen gerne von innen. Aber auch sonst genau hinschauen, sonst wirds aufwendig.

Das Getriebe sollte natürlich sauber schalten. Besonders der Rückwärtsgang ist bei den FL Modellen das Erste, was kaputt gehen kann. Laut BMW ist das Getriebe Wartungsfrei. Aber sowas gibt es nicht! Ich habe nach dem Kauf, dass Getreibe inkl Wandler spülen lassen unter Druck und dann neues Öl eingefüllt inkl. Filtertausch. Das war dann wie Tag und Nacht. Butterweiches Schalten und keine Geräusche. Obwohl mein Getriebe noch sauber geschaltet hatte. Aber lieber alles in Schön, als am Ende 2500€ nur für eine kleine Überholung direkt bei ZF zu zahlen.

Besonders belastet bei diesen Dickschiffen sind die Bremsen und Achsen. Also das Teil neben einer ausführlichen Probefahrt auch unbedingt auf eine Bühne mit dem Ding. Ich garantiere, dass da was ausgeschlagen ist. Das kann das Traversengelenk, Druckstreben, Spurstangen, Pendelstabis, etc. sein.

Kaufe bloß nach Zustand und nicht nach Ausstattung. Lieber auf die Esstische hinten verzichten als in den ersten Wochen 3500 reinzustecken, bis der wieder geradeaus fährt. ;)

Ich habe einen Facelift und bin eigentlich ganz zufrieden. Klar musste ich zuerst richtig tief in die Tasche greifen, aber dann war alles bestens. Gibt ja alles (auch im Zubehör) zu kaufen. Und nicht jeden Tag platzt ein Motor oder geht ein Getriebe hoch.

Bei weiteren Fragen stehe ich gerne zur Verfügung.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Hohlraumkonservierung im Raum HH
BeitragVerfasst: Do 17. Okt 2013, 22:03 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa 2. Apr 2011, 19:58
Beiträge: 86
Wohnort: Hamburg
welcher TVR: Typ: Griffith 500
Motor: 5.0 V8
Baujahr: 1996
PLZ: 22
4point3 hat geschrieben:
Dann fingen beide G-Kats an, in ihren Gehäusen zu klappern, wir nahmen jeweils die Hälfte raus und schweißten die Pötte oben wieder zu, die Abgaswerte waren danach immer noch okay.
Gruß
Ralf


Mit den theoretisch erzeugen 200 Zellern, wäre alles andere auch überraschend gewesen. :D So eine AU ist es ein Witz.

Man könnte ja auch 100Zeller von Uni-Fit, Powersprint etc. einschweißen. Dann noch ein paaar Nummern einschlagen und gut ist. :mrgreen:


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 31 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de