TVR Forum
http://tvr-forum.de/

TVR Preisentwicklung 2010-2015
http://tvr-forum.de/viewtopic.php?f=31&t=8469
Seite 2 von 2

Autor:  beemer [ Sa 30. Apr 2016, 11:16 ]
Betreff des Beitrags:  Re: TVR Preisentwicklung 2010-2015

Hi,

ich beobachte den Markt bereits seit Jahren und sehe es grundsätzlich ähnlich wie Du. Wenn sich alles so weiterentickelt, wie wir es aus den letzten 20 Jahren und besonders aus den vergangenen 5 Jahren kennen, kann man mit einem TVR nicht so viel falsch machen. Diese vorzeitige Rendite in Form von Fahrspaß gibt es so bei vielen Youngtimern oder Klassikern kaum, auf TVR-Preisniveau schon gar nicht. Auch das war vor 5 Jahren deutlich besser.

Angesichts dessen, was in der Welt passiert, muss man aber davon ausgehen, dass manches nicht so bleibt, wie wir es vielleicht sogar liebgewonnen hatten. Auch beim Thema Auto ändert sich gerade viel. Norwegen plant dem Vernehmen nach ab 2025 nur noch E-Mobile zuzulassen. Für den Nachwuchs hat das Auto vielfach nicht den Stellenwert, wie für meine Generation (Ü 50). Andererseits gibt es ja vielleicht in 20 Jahren in China oder Indien Enthusiasten und einen entsprechenden Markt, um die Pretiosen dann dort loszuschlagen, wenn man nicht mehr rein- oder rauskommt oder der Gegenwert für etwas dann Wichtigeres gebraucht wird. Who knows?

Vom Renditestandpunkt aus betrachtet, hätte ich mich damals gegen jeden gutgemeinten Rat durchsetzen und allen verfügbaren Zaster in einen Maserati der Sechziger stecken sollen. Es ist noch nicht sehr lange her, da war ein Maserati Sebring noch erschwinglich. Noch vor 5, 6 Jahren konnte man offensichtlich taugliche Mexico oder Indy für die Hälfte dessen kaufen, was heute verlangt wird. Dto. beim Khamsin. Ich war vor 4 Jahren kurz davor, einen Indy 4,7 zu kaufen, als mich der Mut verließ und dann zum XJS greifen ließ. Der Indy kostet heute etwa das Doppelte des damaligen Preises, der XJS braucht dafür noch ein wenig. Ja, hinterher ist man immer schlauer.

Nein, ich glaube nicht, dass sich die Märkte noch lange so fortentwickeln.

Beste Grüße
Tom

Autor:  Supernano [ Sa 30. Apr 2016, 11:52 ]
Betreff des Beitrags:  Re: TVR Preisentwicklung 2010-2015

Hallo Tom

Ja, letztlich ist es auch egal, weil wie gesagt der Fahrspass dominiert und Kaufgrund war. Mir geht es nur darum, dass die Autos die ich kaufe, wertstabil bleiben und nicht alles in den Sand gesetzt wird. Wenn dann ein paar Reparaturen eingepreist sind - wunderbar!
Alleine die Tatsache , dass sich nicht innerhalb 10min nach meinem Post 20 Leute gemeldet haben, zeigt ja schon wie entspannt das alle hier sehen und welcher Typ Fahrer wir hier tendentiell sind!

Gut so!

Genießt Eure Bestien!!

Autor:  V8 Roadrunner [ Sa 30. Apr 2016, 15:01 ]
Betreff des Beitrags:  Re: TVR Preisentwicklung 2010-2015

beemer hat geschrieben:
Für den Nachwuchs hat das Auto vielfach nicht den Stellenwert, wie für meine Generation (Ü 50).

Nein, ich glaube nicht, dass sich die Märkte noch lange so fortentwickeln.

Beste Grüße
Tom


Hi,

genau das wird meiner Meinung nach langfristig für das Preisniveau entscheidend sein, die Oldtimersammler werden ein ähnliches Schicksal erleiden wie die Modelleisenbahnfreunde oder die Briefmarkensammler.

Der Nachwuchs wird sich nicht mehr für diese Dinge interessieren und schon gar kein Geld dafür ausgeben wollen.

Das heutige Preisniveau ist nicht dadurch entstanden, daß plötzlich alle möglichen Leute alte Autos so toll finden.

Die extreme Nachfrage ist aus anderen Gründen entstanden, beispielsweise durch den völligen Verfall der Guthabenzinsen oder dadurch, daß viele Leute momentan Lebensversicherungen ausbezahlt bekommen oder ihre Bausparverträge gekündigt und ausbezahlt bekommen haben.

Es wurden beispielsweise über 200000 Bausparverträge seitens der Bausparkassen gekündigt und das Geld ist jetzt einfach da und liegt rum.

Für ein Haus ist es dann zuwenig Geld, ein altes Auto geht aber immer... :lol:

Das ändert sich aber alles wieder in ein paar Jahren:

Viele Oldiesammler werden in den nächsten Jahren wegsterben, die Erben können nichts mit dem alten Zeug anfangen, dadurch werden größere Fahrzeugbestände auf den Markt kommen.

Wenn dann gleichzeitig die nächste und die übernächste Generation sich nicht dafür interessiert, dann sausen die Preise genauso flugs wieder in den Keller wie sie in den letzten Jahren hochgeschossen sind.

Natürlich wird ein guter BMW 328 aus den Dreißiger Jahren oder ein DB 300 SL Flügeltürer immer etwas wert sein, aber die Massenware in Zustand Drei und Vier wird wieder billig zu haben, wenn nicht sogar unverkäuflich sein.

Ein BMW M3 aus vierter Heizerhand ist dann sicher keine 50000 Euro mehr wert und der Sambabus zum Selberrestaurieren wird auch wieder weniger als 70000 Euro kosten.

Kann natürlich auch alles anders kommen, aber so denk ichs mir halt mal... :lol:

Viele Grüße

Wolfgang

Autor:  Supernano [ Sa 30. Apr 2016, 15:16 ]
Betreff des Beitrags:  Re: TVR Preisentwicklung 2010-2015

Ja Wolfgang,

Längerfristig sehe ichs genau so. Die Jugend interessiert sich null mehr für Autos und wenn, dann nur noch für seine Elektronifizierung (automatisierung vernetzung). Ausnahmen gibt es. Das wird langfristig wieder zur Preissenkung führen. Aber die nächsten Jahre wird das noch nicht sein. Mal sehn- mir ist nur wichtig, möglichst lange das Benzin nicht in der Apotheke kaufen zu müssen!!!!! :lol:

Autor:  4point3 [ Sa 30. Apr 2016, 15:52 ]
Betreff des Beitrags:  Re: TVR Preisentwicklung 2010-2015

Die Facebook-Generation, die man ständig verstöpselt durch die Straßen irren sieht, hat schon jetzt keinen Blick mehr übrig für schönes Car-Design.
Die Masse wird ärmer, und daher werden die Reichen reicher. Das Luxussegment wächst wie nie zuvor. Geld ist dort im Überfluss vorhanden. Die absurde Preisentwicklung teurer Schweizer Uhrenmarken spricht Bände und hat wohl noch nicht einen Konzessionär in die Pleite getrieben.

Über einen Preisverfall der wenigen TVR-Sportwagen brauchen wir uns in unserem Leben wahrscheinlich keine Sorgen machen.
Aber es steht zu befürchten, dass unsere Lieblinge in einigen Jahren in die Hände von Spekulanten fallen werden, die keinen einzigen Tropfen Benzin mehr in den Adern haben und nur noch ein Dollarhirn unter der flachen Primatenstirn.

Grüße,
Ralf

Autor:  Alpenfreak [ Fr 1. Jul 2016, 17:57 ]
Betreff des Beitrags:  Re: TVR Preisentwicklung 2010-2015

... mal ein kleines Preis-Update.
Die Tamora stand vor ziemlich genau 2 Jahren schon mal ca. 3 bis 4 Monate auf PH zum Verkauf. Damals für erst für 18.990, später für 17.990 GBP.
http://www.pistonheads.com/classifieds/ ... 887463?v=c

Gruß
Martin

Autor:  micha.m [ Do 5. Jan 2017, 12:38 ]
Betreff des Beitrags:  Re: TVR Preisentwicklung 2010-2015

das problem mit einer zu positiven preisentwickliung wird sein:

es ruft die spekulanten auf den plan (wenn sie inzwischen nicht eh schon da sind)
das preisniveau steigt auf ein niveau wo sich der "normale" schrauber und enthusiast sich solch ein auto nicht mehr leisten kann (anschaffung)
durch diesen wandel ändert sich das clientel
durch clientel-änderung ändert sich der markt und die spirale geht los.

und wie in den nächsten 10 oder 20 jahren mit verbrennungsmotoren, umwelt, verkehr umgegangen wird, steht auch noch in den sternen....nicht dass in 15jahren verbrennungsmotoren keinen wert mehr haben..und die ganze oldtimer/sportwagen-spekulationsblase platzt dann eh von alleine. wenn man dann noch unser aktuelles weltgeschehen mit in den topf wirft ist evtl. ein drohendes verbot oder einschränkungen bei verbrennungsmotoren eher noch das kleinere übel.

Seite 2 von 2 Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
https://www.phpbb.com/