TVR Forum

Forum für alle Enthusiasten der Sportwagen von TVR
Aktuelle Zeit: Fr 23. Jun 2017, 02:45

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 24 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Di 20. Dez 2016, 07:21 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo 16. Jun 2008, 07:23
Beiträge: 3055
Wohnort: Felsberg
welcher TVR: Typ: Griffith 430 / 400SE
Motor: Rover V8
Baujahr: 1993 / 1991
PLZ: 34587
Marcus..... das "Gebastel" auf dem Innenkotflügel ist "Blackpool Engineering" vom Feinsten. Da hat man den HBZ-Ausgleichsbehälter verklebt und daneben die Abdeckung die den Zugang zum Ausgleichsbehälter des Kupplungsgebers ermöglicht. Das sieht bei allen Griffith/Chimaera auch so aus, unschön ausgeführt und insgesamt sowieso eine Lösung für ein Problem was es nie gab.

Die Farbzusammenstellung des lilafarbenen Cerbera ist schon was für ganz harte Jungs..... oder Farbenblinde 8-)

Gruß
Axel


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Di 20. Dez 2016, 12:39 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa 2. Apr 2011, 23:06
Beiträge: 451
Wohnort: Lohmar
welcher TVR: Griffith 500
Baujahr: 1997
Farbe: camel yellow / portland grey
PLZ: 53
Vixen V8 hat geschrieben:
Die Farbzusammenstellung des lilafarbenen Cerbera ist schon was für ganz harte Jungs..... oder Farbenblinde 8-)


Genau das war auch mein erster Gedanke :shock:
Sieht eher nach einem weiteren Problem mit der Finanzministerin aus. ;)

Gruß
Martin

_________________
Das Schönste an jeder Kurve ist die Vorfreude auf die nächste.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Di 20. Dez 2016, 14:19 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 24. Jul 2011, 19:00
Beiträge: 188
Wohnort: Neandertal
welcher TVR: 1999er TVR Cerbera 4.5
PLZ: 40
Den lila Cerbera würde ich persönlich nicht näher in Betracht ziehen.

- Auf keinem der Bilder sehe ich das Scuttle Panel (Abdeckung unterhalb der Windschutzscheibe). Muss aber nicht heißen, dass es fehlt.
- Die Batterie ist nicht korrekt. Sie muss um 180° verdreht werden, damit das Scuttle Panel passt. Das geht aber nur, wenn bei der aktuellen Batterie die Pole vertauscht wären.
- Ein 99er MK1 mit der Front eines MK2 - das sieht nach Umbau aus. Diesen Aufwand betriebt man ganz gerne nach einem Unfall...
- CAT D bestätigt das - ist das Chassis wirklich noch OK?
- Heckleuchten umgebaut auf MK2 - Geschmackssache, wenn die Ursache kein Heckschaden war.
- Abgasanlage nicht original - das kann Probleme beim TÜV und somit bei der Zulassung bedeuten.
- Zusatzkosten: Die Ansaugschläuche im Motorraum sind hinüber und müssen ersetzt werden
- 73T mls - zuviel für mich - bei guter Pflege und Scheckheft muss das aber nicht schlimm sein.
- Innenraum = Augenkrebs

Das alles zusammen heißt für mich: Finger weg - es sei denn, man kann durch geschicktes Verhandeln der Preis noch deutlich drücken und nimmt der Wagen erstmal als Bastelprojekt für den Winter.

Interessantes am Rande: Das Kennzeichen ist T191 ABK - meins war T189 ABK. Vielleicht standen die beiden ja mal im Werk nebeneinander.

_________________
"Neun von zehn Stimmen in meinem Kopf sagen 'Du bist nicht verrückt'. Die Zehnte summt die Melodie von Tetris."


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Di 20. Dez 2016, 16:06 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do 29. Apr 2010, 08:51
Beiträge: 976
Wohnort: Westerwald
welcher TVR: Ex Sagaris 4.3
PLZ: 57642
Es gibt einen Hauptgrund das Auto überhaupt nicht in Betracht zu ziehen: TVR Glen

_________________
Grüße aus dem Westerwald

Oliver


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Di 20. Dez 2016, 21:28 
Offline

Registriert: Sa 25. Feb 2012, 12:31
Beiträge: 179
Wohnort: Heidelberg
welcher TVR: T350C
PLZ: 0
http://www.pistonheads.com/classifieds/used-cars/tvr/cerbera/tvr-cerbera-1997-4-2-v8-ajp/6576054

wenn ich einen kaufen würde würde ich mir wohl diesen ansehen.
eines sollte aber vorab klar sein ohne etwas geld in der hinterhand
wird das ganze nichts. für 13GBP sicher zu haben. vielleicht auch
darunter je nach verhandlungsgeschick. an arbeiten natürlich klar
machen kann man viel.... d.h. rost am rahmen innenausstattung usw usw.
ob man dies machen muss entscheidet man selbst. wagen wird wohl
laufen und halbwegs ok sein. es gibt sicher bessere die frage ist nur zu
welchem preis. harley fahren zum mofapreis ist und bleibt ein gerücht :lol:

sobald es unter der haube glänzt wird es meistens teuer........


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mi 21. Dez 2016, 08:19 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa 16. Jan 2010, 22:58
Beiträge: 2067
Wohnort: 46569 Hünxe
welcher TVR: Typ: Tuscan MK1
Motor:Speed Six
Baujahr:05/2000
Typ: Cerbera
Motor: AJP V8 4.2
Baujahr: 1997
PLZ: 46569
Genau wie Olli schreibt, der Hauptgrund das Auto nicht mal näher anzusehen ist TVRGLEN. Ich hatte so meine Erfahrung mit ihm. Näheres per PN.

Gruß
Helmut

_________________
..be a Part of the Legend...
Dr. h.c. of Counseling
Lord of Oakwood

Turbochargers are for Peoples who can't build Engines.
Keith Duckworth


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Do 22. Dez 2016, 20:15 
Offline

Registriert: Mo 25. Jan 2016, 16:39
Beiträge: 6
Wohnort: Oersdorf
welcher TVR: Typ:Cerbera
Motor:
Baujahr:
PLZ: 24568
... plus die 9 !!! Vorbesitzer des Wagens.
Okay, und die Farbe ist ebenfalls indiskutabel - da hat Martin ganz recht, no way ;)
TVR Glen sagt mir erstmal nix...

Gibt es eigentlich jemanden hier, der ähnlich lang geraten ist (198cm) und einen Cerb fährt?

Gruß
Marcus


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: So 25. Dez 2016, 18:30 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa 2. Apr 2011, 23:06
Beiträge: 451
Wohnort: Lohmar
welcher TVR: Griffith 500
Baujahr: 1997
Farbe: camel yellow / portland grey
PLZ: 53
Dieser Cerbera könnte interessant sein. Mechanisch o.k. mit optischen Mängeln zu einem insgesamt interessanten Einstiegspreis.
http://www.pistonheads.com/classifieds/ ... 98/6631613

Gruß
Martin

_________________
Das Schönste an jeder Kurve ist die Vorfreude auf die nächste.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mi 28. Dez 2016, 17:05 
Offline

Registriert: Mo 25. Jan 2016, 16:39
Beiträge: 6
Wohnort: Oersdorf
welcher TVR: Typ:Cerbera
Motor:
Baujahr:
PLZ: 24568
Schickes Teil... ein paar Mängel, die man beheben kann und dazu wohl auch noch ein paar Versteckte.
Als Krönung ist dann noch der RR ;-)

Gibts dabei einen offensichtlichen Haken?!?

Mal rumgesponnen: Wenn es dieser nun für mich sein sollte - wie geht man da vor? Ich hab noch nie ein Auto importiert und schon garnicht von der Insel. Hab schon versucht, mich durch diverse Artikel zu dem Thema durchzulesen, aber das ist teilweise verwirrend... kann mir das jemand in Kurzform mal zusammenfassen?
Gibt es demnächst ein Treffen in meiner Gegend, wo ich mir vielleicht mal einen Cerb nähr angucken kann?

Gruß
Marcus


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mi 28. Dez 2016, 18:43 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 24. Jul 2011, 19:00
Beiträge: 188
Wohnort: Neandertal
welcher TVR: 1999er TVR Cerbera 4.5
PLZ: 40
Haken? Ja, durchaus...

- Das Fahrwerk ist nicht original. Damit wird die für die Zulassung notwendige TÜV-Vollabnahme nach §21 nicht einfacher.
- Der Motorraum hat gebrannt - wie wurde das Feuer gelöscht? Wenn es mit Pulver gelöscht wurde, muss man den Rahmen und alle Altteile penibel auf Rost untersuchen, denn Löschpulver wirkt stark korrosiv.
- Ist der Motor wirklich ein echter RedRose oder ein neu aufgebauter 4.5er Motor mit 4.2er Intake-System und angepasstem Steuergerät?
- Das Steuergerät musste kürzlich getauscht werden? Warum? Kann das nochmal passieren? Wo bekommt man ein für diesen Umbau passendes Steuergerät her?

Aber mal was positives:
- tolle Farbe, mit den Fehler kann man leben oder sie ausbessern
- Klasse Innenraum, die Fehler bekommt man schnell in den Griff
- Der Kabelbaum und die Kraftstoffleitungen wurde nach dem Brand getauscht
- Viele Anbauteile am Motor sind neu
- hat MOT und frischen Service
- guter Preis

Importieren ist aufwendig, aber nicht schwer.
- Wagen in England kaufen.
- Auf einen Trailer und nach Hause bringen
- Oder den Wagen mit einer Grenzversicherung (ADAC) auf eigener Achse holen
- Lampen vorne und hinten auf Rechtsverkehr umrüsten
- Sich für eine Art der Kennzeichenbeleuchtung entscheiden
- Alle Gutachten besorgen
- TÜV-Vollabnahme nach §21 machen lassen
- Oder sich einen Spezialisten suchen, der die TÜV-Abnahme mit allem drum und dran erledigt
- Zulassen mit Ausnahmegenehmigung für die fehlenden Leuchtweitenregulierung
- Kennzeichen anbringen
-Spass haben! :)

Ich habe meinen Cerb auf der eigenen Achse nach Deutschland geholt und die TÜV-Abnahme machen lassen. Das hat mich alles inkl. einer kleinen Reparatur ca. 3500€ gekostet.
Das war damals mein kleiner Erlebnisbericht dazu.
viewtopic.php?f=15&t=3699


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 24 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de