TVR Forum

Forum für alle Enthusiasten der Sportwagen von TVR
Aktuelle Zeit: Mo 25. Jun 2018, 03:35

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 18 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Keinen Mucks beim Starten
BeitragVerfasst: Mo 30. Apr 2018, 17:39 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di 26. Aug 2008, 12:29
Beiträge: 73
Wohnort: Hamburg
welcher TVR: Typ:Chimaera
Motor:4.0
Baujahr:1998
PLZ: 22589
Hallo in die Runde,

als Schrauber-Rookie habe ich jetzt ein Problem mit der Elektrik. Aufgrund des letzten Problems hatte ich die Kupplung machen lassen. Abgeholt, große Runde gefahren, abgestellt. Drei Tage später beim Starten: Keinen Mucks... Heute mal den ADAC reingucken lassen:

- Batterie ist ok
- Am Anlasser kommt aber kein Strom an.
- beiliegende Brücke könnte der Schwachpunkt sein. Oben rechts kommt das +Kabel von der Batterie. Gegenüberliegend, links geht das +Kabel direkt zum Anlasser. Rechts werden 12V geführt. Links 0. Unter dieser "Brücke" hängt ein kleiner "Alutopf" auf dem nichts steht. Wenn links kein Strom anliegt, kann in dieser Brücke der Fehler liegen?
- der ADAC hatte den Ballastwiderstand im Visier. Hier liegen für die Z-Spule 6V und 12 Volt auf dem Kabel das in den Innenraum geht. Sollte aber doch ok sein, oder?

Vielleicht ist dieser Fall ja - mit eurer Hilfe - mein Durchbruch als E-Schrauber...

Vorab vielen Dank , beste Grüße und schönen 1. Mai.
Karsten


Dateianhänge:
Bildschirmfoto 2018-04-30 um 18.37.11.jpg
Bildschirmfoto 2018-04-30 um 18.37.11.jpg [ 51.92 KiB | 722-mal betrachtet ]
Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Keinen Mucks beim Starten
BeitragVerfasst: Mo 30. Apr 2018, 18:23 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr 21. Okt 2011, 16:27
Beiträge: 799
Wohnort: 35619 Braunfels/ Hessen
welcher TVR: Typ:S2
Motor:2,9 l pur ohne Kat (93 dba eingetragen)
Baujahr:1990
Farbe: Dark- Blue Metallic, Innen Black, 8 x 15 ET 10 Revolution Classic Line Räder
PLZ: 35619
Zündanlasschalter OK??????????????????

Wie immer

_________________
Rechtsgelenkte Grüsse

Bernd


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Keinen Mucks beim Starten
BeitragVerfasst: Mo 30. Apr 2018, 18:28 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo 16. Jun 2008, 07:23
Beiträge: 3168
Wohnort: Felsberg
welcher TVR: Typ: Griffith 430 / 400SE
Motor: Rover V8
Baujahr: 1993 / 1991
PLZ: 34587
Das Teil im Foto ist der Magnetschalter für den Anlasser. Mit dem Zündschlüssel schaltest du beim Anlassen 12V auf die Spule (das dünne rot/weisse Kabel). Dann schaltet der Magnetschalter die 12V von der Batterie auf den Anlasser.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Keinen Mucks beim Starten
BeitragVerfasst: Mo 30. Apr 2018, 22:03 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mi 18. Jun 2008, 23:33
Beiträge: 1321
welcher TVR: Typ:350i Convertible LHD seit 1997
Motor:Rover V8
Baujahr:1986
PLZ: 0
Hi,

auch wenn die Batterie ok ist - bevor Du groß rumschraubst und woanders den Fehler suchst, bau bitte trotzdem mal ne andere ein.

Ich kanns Dir nicht erklären, aber die Batterie ist öfter die Ursache und Lösung für viele Probleme, als man denkt...

Viele Grüße

Wolfgang


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Keinen Mucks beim Starten
BeitragVerfasst: Mi 2. Mai 2018, 20:23 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di 26. Aug 2008, 12:29
Beiträge: 73
Wohnort: Hamburg
welcher TVR: Typ:Chimaera
Motor:4.0
Baujahr:1998
PLZ: 22589
Moin aus Hamburg,

erstmal vielen Dank für eure Tipps. Dazu:

@Panzoo: Zündanlassschalter? Wo finde ich dieses Teil denn?
@Vixen V8: Ok, das habe ich verstanden. Aber dann muss der Magnetschalter doch beim Zünden eben die 12V für den Anlasser freigeben. Tut er aber laut ADAC-Mann aber nicht. Würde aber bedeuten, dass ich auf dem Anlasserkabel dann ja beim Starten 12V messen müsste. Ergo: Wenn nicht, ist der Magnetschalter (im Alutopf) defekt, oder?
@Wolfgang: Der ADAC hatte mit einer Service-Bat überbrückt. Und die Bat für ok befunden. Ich hatte auch 12V an den Polen gemessen. Dann müsste doch mit der eigentich alles ok sein, oder? Nicht eher der Magnetschalter (oben)?

Aber dann ist der Fehler ja ggf. schon eingegrenzt, oder?

Schönen Abend aus Hamburg
Karsten


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Keinen Mucks beim Starten
BeitragVerfasst: Mi 2. Mai 2018, 20:31 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo 16. Jun 2008, 07:23
Beiträge: 3168
Wohnort: Felsberg
welcher TVR: Typ: Griffith 430 / 400SE
Motor: Rover V8
Baujahr: 1993 / 1991
PLZ: 34587
Wenn beim Startversuch 12V am Magnetschalter (am weissen Kabel mit dem Flachstecker) ankommen und der dann die 12V der Batterie/Lima nicht zum Anlasser durchschaltet dann ist er defekt.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Keinen Mucks beim Starten
BeitragVerfasst: Mi 2. Mai 2018, 21:15 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di 26. Aug 2008, 12:29
Beiträge: 73
Wohnort: Hamburg
welcher TVR: Typ:Chimaera
Motor:4.0
Baujahr:1998
PLZ: 22589
Super, danke. Habe das Teil schon bei Limora gefunden. Herzlichen Dank.

Karsten


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Keinen Mucks beim Starten
BeitragVerfasst: Do 3. Mai 2018, 07:09 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo 16. Jun 2008, 07:23
Beiträge: 3168
Wohnort: Felsberg
welcher TVR: Typ: Griffith 430 / 400SE
Motor: Rover V8
Baujahr: 1993 / 1991
PLZ: 34587
auch schon bestellt? Wenn nicht würde ich empfehlen mal nach einem alternativen Lieferanten zu schauen, es wird keinen geben bei dem es teurer ist ;)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Keinen Mucks beim Starten
BeitragVerfasst: Do 3. Mai 2018, 07:48 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mi 9. Feb 2011, 16:31
Beiträge: 707
welcher TVR: Griffith LHD
PLZ: 0
Vixen V8 hat geschrieben:
Es wird keinen geben bei dem es teurer ist ;)

Das ist 100 % zutreffend.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Keinen Mucks beim Starten
BeitragVerfasst: Fr 11. Mai 2018, 15:40 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di 26. Aug 2008, 12:29
Beiträge: 73
Wohnort: Hamburg
welcher TVR: Typ:Chimaera
Motor:4.0
Baujahr:1998
PLZ: 22589
Das Teil kostet bei Limora 22,- €. Fand ich ok. Allerdings ist der Fehler nicht behoben. Es liegen bei Starten immer noch auf dem rot-weissen Kabel 12 V an, die aber nicht auf den Anlasserkontakt durchgereicht werden. Habe das Teil jetzt mal reklamiert und bekomme am Montag einen neuen.

@Bernd: Wo sitzt den der Zündanlassschalter? Den kann ich ja parallel mal checken...


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 18 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de